Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Sachsen-Ticket

Mit dem Sachsen-Ticket können Sie allein, in Familie mit Ihren Kindern oder Enkelkindern (bis 14 Jahre) oder in einer Reisegruppe einen Tag ohne Kilometerbegrenzung mit den Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn AG (DB) und einiger anderer Verkehrsunternehmen durch Mitteldeutschland fahren.


WEITERE BAHN-ANGEBOTE:

Tarifgebiet

Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen; einbezogen sind zudem die nachstehenden Strecken


nach Polen:

  • Görlitz – Zgorzelec

nach Brandenburg:

  • Schönhausen – Großwudicke – Rathenow
  • Geestgottberg – Wittenberge
  • Lampertswalde – Ortrand – Ruhland – Hosena
  • Zabeltitz – Frauenhain – Prösen Ost – Elsterwerda-Biehla
  • Holzdorf – Herzberg (Elster) – Falkenberg (Elster)
  • Gröditz – Prösen West – Elsterwerda-Biehla
  • Annaburg – Fermerswalde – Falkenberg (Elster) – Elsterwerda-Biehla
  • Beilrode – Rehfeld – Falkenberg (Elster) – Elsterwerda Biehla
  • Elsterwerda-Biehla – Ruhland – Lauta

nach Hessen:

  • Hörschel – Herleshausen – Gerstungen

Anzahl der Mitreisenden

  • bis zu fünf Reisende (unabhängig vom Alter) oder
  • Eltern oder Großeltern (maximal zwei Personen) mit beliebig vielen Familienkindern (eigene Kinder oder Enkelkinder im Alter unter 15 Jahren)

HINWEIS: Kinder unter sechs Jahren reisen bei der Deutschen Bahn AG generell frei.

Fahrpreis

  • eine Person: EUR 22 / EUR 24 am Schalter
  • Mitfahrer (bis zu vier): je EUR 3 (ab 15.12.2013: je EUR 4)

Fahrrad-Mitnahme

auf Nahverkehrs-Fahrradkarte für EUR 5 je Rad
(kostenlos in Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn in Sachsen-Anhalt und Thüringen, in Sachsen innnerhalb des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes – MDV)

Verkauf

Das Sachsen-Ticket erhalten Sie

  • an den DB-Fahrkartenautomaten in Sachsen,
  • per Online-Bestellung im Internet (spätestens drei Tage vor Fahrtantritt)
  • in allen DB-Verkaufsstellen in Sachsen (Aufpreis von EUR 2) und
  • in den Nahverkehrszügen (Bordpreis).

ACHTUNG! Zum Schutz gegen Missbrauch müssen Sie Ihren vollständigen Namen in das dafür vorgesehene Feld der Fahrkarte eintragen.

Zu benutzende Züge

  • alle DB-Nahverkehrszüge 2. Klasse, S-Bahn, RegionalBahn, RegionalExpress, InterRegioExpress
  • Nahverkehrszüge 2. Klasse einzelner nicht bundeseigener Eisenbahnen

Gültigkeitstag/-dauer

am Reisetag (Kartenaufdruck):

  • Montag bis Freitag, 9 bis 3 Uhr morgens (Folgetag)
  • Samstag, Sonn- und Feiertage, 0 bis 3 Uhr morgens (Folgetag)

Einschränkungen

Das Ticket gilt nicht auf der Strecke Obstfelderschmiede – Cursdorf der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn; in nicht bundeseigenen Bahnen und innerhalb von Verkehrsverbünden nur nach besonderer Vereinbarung.


MEHR ZUM SACHSEN-TICKET:

Seitenfunktionen

Metanavigation