Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Planung

Mit solider Planung zum Erfolg

Wenn Sie sich entschieden haben, ein eigenes Unternehmen zu gründen, dann sollten Sie keinesfalls auf eine solide Planung verzichten. Nur so können Sie Fehler in den Bereichen Produktentwicklung, Marketing, Finanzierung oder auch Standortauswahl vermeiden. Eine gute und innovative Geschäftsidee ist die Voraussetzung für jedes erfolgreiche Unternehmen.

Der Ansatz kann im Bereich Produktentwicklung oder Dienstleistung liegen, aber auch im Erschließen neuer Märkte, dem Übertragen erfolgreicher Geschäftsmodelle auf andere Branchen oder auch Regionen sowie neuer Distributionswege. Sie finden zum Beispiel auf den Seiten von existenzgruender.de Checklisten, mit denen Sie die Realisierungschancen Ihrer Geschäftsidee prüfen können:

Beratung nutzen

Jeder Unternehmensgründer* startet aus einer individuellen Ausgangsposition heraus. Sie sollten vor der Gründung unbedingt auf eine umfassende und individuelle Beratung setzen.

Staatliche und private Stellen bieten teilweise auch kostenlosen Service an. Verschaffen Sie sich hierüber rechtzeitig einen Überblick.

Information, Broschüren, Links

Bereits in der Planungsphase stehen zukünftigen Unternehmern die umfangreichen Informationsangebote der sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHK) und Handwerkskammern (HWK) zur Verfügung. Diese haben auch gemeinsam die Broschüre "Existenzgründung in Sachsen" herausgegeben, die Sie bei den Kammern kostenlos bestellen können und betreiben das Portal existenzgruendung-sachsen.de.

Beratung in Anspruch zu nehmen bedeutet im Übrigen nicht mangelndes Selbstvertrauen bei der Existenzgründung. Beratung beseitigt Informationsdefizite, die in der Umsetzungsphase zu ernsthaften Problemen führen können.

Vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wurde dazu das Portal existenzgruender.de entwickelt. Die Internetplattform bietet eine Fülle an Informationen zur Planung der Existenzgründung an. Dort finden Sie auch eine Publikation zum Thema "Starthilfe".

Gründerwoche Deutschland

Besondere Aufmerksamkeit erfährt das Thema Unternehmensgründung während der bundesweiten "Gründerwoche Deutschland". Sie findet jährlich Mitte November im Rahmen der Global Entrepreneurship Week statt, an der sich regelmäßig weltweit über 160 Länder beteiligen. Während der bundesweiten Aktionswoche bieten die Partner der Gründerwoche Workshops, Seminare und viele weitere Veranstaltungen rund um das Thema berufliche Selbständigkeit an. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie setzen sie damit Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundlicheres Gründungsklima in Deutschland.

In den Veranstaltungen erhalten Gründungsinteressenten viele nützliche Hinweise, können Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen. Partner der Gründerwoche können Veranstaltungen und Beratungsangebote rund um das Thema einstellen

Tipp: Mit dem durch futureSAX veranstalteten Ideenwettbewerb für Gründer und junge Wachstumsunternehmer werden Ideen für innovative Produkte oder Dienstleistungen prämiert, die ein hohes Marktpotenzial aufweisen und im Rahmen eines Gründungsvorhabens vermarktet und in Sachsen umgesetzt werden sollen.

*) Um verständlich zu bleiben, müssen wir uns an einigen Stellen auf die gesetzlich vorgegebenen Personenbezeichnungen beschränken, es sind damit immer Männer und Frauen gemeint. – d. Red.

Verfahren & Dienstleistungen

Seitenfunktionen

Metanavigation