Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Anforderungen an das Bauwerk

Informationen Amt24-Sachsen Redaktion

Das sächsische Bauordnungsrecht beinhaltet verschiedene Anforderungen an Bauwerke (bauliche Anlagen). In erster Linie dienen die Vorschriften der Sächsischen Bauordnung der Gefahrenabwehr.

Es gilt zu vermeiden, dass es bei Nutzungsänderungen oder wenn bauliche Anlagen errichtet, geändert, instand gehalten oder abgerissen werden, zu einer Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung kommt. Dabei geht es vor allem um die sicherheitsrechtlichen Aspekte der Standsicherheit, des Brandschutzes, des Schallschutzes und der Verkehrssicherheit.

Wichtig ist, dass die Baubehörde außer bei Sonderbauten und bei Anlagen, für die eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchzuführen ist, bauordnungsrechtliche Anforderungen nicht mehr prüft. Dennoch sind Sie verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Ihr Bauvorhaben diese Bestimmungen einhält. Der Entwurfsverfasser steht zudem mit seiner Unterschrift auf den Bauzeichnungen und sonstigen Unterlagen dafür ein.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Anforderungen, zum Beispiel, wie hoch Aufenthaltsräume sein müssen, über die Beschaffenheit von Feuerungsanlagen und dass jede Wohnung ein Bad mit Dusche oder Badewanne haben muss. Informieren Sie sich hierüber in der Sächsischen Bauordnung (SächsBO) oder bei entsprechenden Experten (zum Beispiel Architekten oder Bauingenieuren).

Weitere Informationen

Seitenfunktionen

Metanavigation