Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Praktikum

Informationen Amt24-Sachsen Redaktion

Eine gute Gelegenheit, einen bestimmten Beruf besser kennenzulernen und sich ein Bild von einer bestimmten Tätigkeit und den damit verbundenen Anforderungen zu machen, bietet ein Praktikum. Es kann auch dabei helfen, wichtige Kontakte zu knüpfen und den Berufseinstieg vorzubereiten.

Praktikumsformen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, ein Praktikum zu absolvieren. Es kann nur ein paar Tage, aber auch mehrere Monate dauern und parallel zum Schulbesuch, in den Schulferien oder nach Abschluss der Schule stattfinden. Wichtig für die Berufsausbildung sind insbesondere folgende Praktikumsformen:

  • Schnupperpraktikum
    Es dient vor allem dem Kennenlernen betrieblicher Arbeits- und Ausbildungsbedingungen und dauert meist nur wenige Tage.
  • Schülerbetriebspraktikum
    In diesem Pflichtpraktikum während der Schulzeit können die Schüler durch praktische Arbeit und das Kennenlernen von Arbeitsbedingungen Verständnis für betriebliche Abläufe entwickeln. Insbesondere können Sie ihre berufsbezogenen Interessen und Neigungen überprüfen und das bisher erworbene Wissen in der Praxis anwenden.
  • Anerkennungspraktikum

    Dieses Praktikum ist Voraussetzung für die Anerkennung eines Berufsabschlusses.
  • Einstiegsqualifizierung

    Die sogenannte Einstiegsqualifizierung dient dem Kennenlernen zwischen Betrieb und Jugendlichen, Ziel ist die Aufnahme einer anschließenden Berufsausbildung. Die Dauer hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist individuell unterschiedlich.

Praktikumsplätze

Plätze für Praktika finden Sie in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit und in vielen anderen Stellebörsen im Internet. Wenn Sie sich für ein Praktikum in einem bestimmten Unternehmen interessieren, wenden Sie sich einfach direkt an dieses und fragen Sie gezielt nach.

Hinweis: Lassen Sie sich eine Bestätigung über das absolvierte Praktikum ausstellen. Diese Referenz können Sie dann den Bewerbungsunterlagen beifügen.

Praktika und Au-Pair im Ausland

Auch im Ausland gibt es viele Möglichkeiten, in einem Job Erfahrungen zu sammeln oder ein Praktikum zu absolvieren. Die meisten Angebote findet man im Bereich Tourismus (beispielsweise als Animateur oder Jugendlagerbetreuer), aber auch in der Landwirtschaft oder Gastronomie. Die Beschäftigungszeit reicht in der Regel von drei Monaten bis zu einem Jahr.

Die Angebote richten sich dabei nicht nur an Studierende und Abiturienten, die erste Auslandserfahrungen sammeln wollen. Es gibt auch Möglichkeiten, zwischen Schule und Beruf oder im Rahmen einer betrieblichen Berufsausbildung ein Praktikum oder einen Job im Ausland zu bekommen. Im "EUROPASS Mobilität" kann man schließlich seine international erworbenen Qualifikationen und Erfahrungen dokumentieren.

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit (ZAV) vermittelt Jobs und Praktika im Ausland.

  • Jobs & Praktika
    Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit

Eurodesk

Eurodesk ist ein Projekt der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (IJAB). Auf der Homepage von Eurodesk werden sehr viele Informationen zu den Möglichkeiten im Ausland, Länderinformationen, Hinweise zur Finanzierung, eine Programmdatenbank, Erfahrungsberichte, ein Forum und vieles andere mehr angeboten:

  • Wege ins Ausland
    Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland

Weitere Informationen

Verfahren & Dienstleistungen

Seitenfunktionen

Metanavigation