Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

1. Grundlagen und Grundsätze

Von Fragen der Abstammung bis zum Unterhalt

Das Familienrecht ist ein Teilgebiet des Zivilrechts. Es regelt die Rechtsverhältnisse von Personen, die durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft miteinander verbunden sind. Es bestimmt somit auch die Rechte und Pflichten zwischen Eltern und Kindern. Fragen der Abstammung finden ebenso Berücksichtigung wie die gegenseitige Unterhaltspflicht von Verwandten.

Was geschieht, wenn für ein Kind weder Familie noch Verwandte sorgen? Auch Ersatzfunktionen wie Pflegschaft, Betreuung und Vormundschaft gründen auf dem Familienrecht.

Familienrecht geht mit der Zeit

Modernes Familienrecht muss vor allem für eines sorgen: den Schutz der Schwächsten in der Gesellschaft, der Kinder. Um sich den verschiedensten Formen des Zusammenlebens zu stellen, gehen auch Gesetze mit der Zeit. Ob in der Ehe geboren oder nicht, ein neues Kindschaftsgesetz schafft seit 1998 für alle Kinder gleichen Chancen und Bedingungen.

Rechtsgrundlagen

Materielles Familienrecht:


Gerichtliche Verfahren:

Seitenfunktionen

Metanavigation