Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmen√ľ

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Berufliche Weiterbildung, Weiterbildungsscheck Sachsen für arbeitslose Nichtleistungsempfänger (ESF)

Allgemeine Informationen

Im zu Ende gehenden F√∂rderzeitraum 2007‚Äď2013 hat die SAB aus Mitteln des Europ√§ischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen mehr als 27.000 Antr√§ge von s√§chsischen Unternehmen und Besch√§ftigten f√ľr Weiterbildungszusch√ľsse bewilligt. Aufgrund der ungebrochenen Nachfrage sind die Mittel f√ľr den F√∂rderbereich "Berufliche Bildung" bereits ausgesch√∂pft, es k√∂nnen keine Antr√§ge mehr angenommen und auch nicht mehr bewilligt werden. Alle Antragstellenden erhalten eine schriftliche Information dar√ľber, wie √ľber ihren Antrag entschieden wurde beziehungsweise, ob und unter welchen Bedingungen eine F√∂rderung des Weiterbildungsvorhabens in der neuen F√∂rderperiode m√∂glich ist.

Die SAB arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Vorbereitung der neuen F√∂rderperiode. Der Beginn ist f√ľr Herbst diesen Jahres geplant, was jedoch unter anderem von der Zustimmung der Europ√§ischen Kommission zu unseren Programmen abh√§ngt. Sobald alle Voraussetzungen geschaffen sind, finden Sie im Serviceportal Amt24 die Informationen √ľber das F√∂rderverfahren und die Antragsformulare.

Ablauf:

Bewilligung

Die SAB prüft Ihren Antrag und gibt Ihnen Bescheid – beginnen Sie mit der Weiterbildung bitte erst, wenn Sie die Zusage erhalten haben.

Auszahlung

  • Fordern Sie nach Abschluss der Weiterbildung die Zahlung an. Dem ausgefüllten Vordruck (Anlage zum Zuwendungsbescheid) legen Sie Ihren Verwendungsnachweis bei.
  • Anhand Ihres Verwendungsnachweis prüft die SAB die Ausgaben und zahlt Ihnen die bewilligten Beträge aus.

Erforderliche Unterlagen

Auszahlungsantrag (Anlage zum Zuwendungsbescheid)

Frist/Dauer

Die Vorhaben müssen spätestens zum 30.12.2014 enden (Ausnahmen nur in begründeten Einzelfällen).

Kosten

keine

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, mit freundlicher Unterstützung durch die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB). 06.06.2014

Zu den Lebenslagen

Seitenfunktionen

Metanavigation