Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

15.09.2016

"Schnäbel und Federn" von Anna Haifisch

e.o.plauen-Förderpreisträgerin 2016 bereitet im Vogtlandmuseum
ihre erste Personalausstellung mit 130 Arbeiten vor

Anna Haifisch und Dr. Elke Schulze (links) schauen sich beim Aufbau das druckfrische Leporello zur Ausstellung an. Foto: Brand-Aktuell

Anna Haifisch und Dr. Elke Schulze (links) schauen sich beim Aufbau das druckfrische Leporello zur Ausstellung an. Foto: Brand-Aktuell

"Schnäbel und Federn" heißt sie, die Personalausstellung von
Anna Haifisch, der e.o.plauen-Förderpreisträgerin 2016.
Seit Dienstag ist die junge Künstlerin in Plauen und gestaltet die Schau gemeinsam mit Dr. Elke Schulze, Vorstand der Erich Ohser-e.o.plauen Stiftung, und dem Team des Erich-Ohser-Hauses. Anna Haifisch erhält am Freitag den e.o.plauen-Förderpreis. Zu diesem gehört eine Personalausstellung. "Rund 130 Arbeiten stellen wir aus, das ist für eine junge Künstlerin wirklich sehr viel, zeigt ihre Vielseitigkeit", erläutert Dr. Elke Schulze. Schwerpunkt sind Zeichnungen für ihr erstes Buch "Von Spatz", für das sie den e.o.plauen-Förderpreis erhält. Aber es werden ebenso Handzeichnungen und Aquarelle sowie Siebdrucke ausgewählt, auch ganz aktuelle.

Rund 130 Arbeiten zeigt Anna Haifisch in ihrer Personalausstellung. Foto: Brand-Aktuell

Rund 130 Arbeiten zeigt Anna Haifisch in ihrer Personalausstellung. Foto: Brand-Aktuell

Als erste Preisträgerin zeigt
Anna Haifisch Arbeiten aus Kindheitstagen, um so auf die Verbindung von "Vater und Sohn" hinzuweisen. "Es ist schon etwas ganz Besonders, diese erste Werkschau zu gestalten. So eine große Ausstellung habe ich noch nie gefüllt", zeigt sich die Künstlerin beim Aufbau glücklich. Sie hat sehr viele Arbeiten mitgebracht, die bis zum Freitag spontan ausgewählt und zur Schau zusammengestellt werden.

Zur Person

Anna Haifisch, 1986 in Leipzig geboren, zeichnet Comics und Poster. Sie hat von 2004 bis 2011 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig, Illustration studiert. Von Oktober 2008 bis April 2010 arbeitete sie bei Kayrock Screenprinting in Brooklyn. 2013 gründete sie mit sechs Freunden das Comic und Grafikfestival 'The Millionaires Club', welches während der Leipziger Buchmesse stattfindet.

Preisverleihung und Ausstellung

Die Preisverleihung am 16. September im Vogtlandmuseum ist öffentlich und beginnt 18 Uhr. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Antonio Lucaciu und Jan Roth. Danach wird die Personalausstellung "Schnäbel und Federn" eröffnet.

Die Preisträgerin führt dann am 17. September um 11.00 Uhr
gemeinsam mit Dr. Elke Schulze durch ihre Schau, die bis zum
16. Oktober im Sonderausstellungsraum des Vogtlandmuseums
besucht werden kann.

Weitere Infos zur Ausstellung und Preisverleihung:

Stadtnachrichten abonnieren

Verpassen Sie keine Plauener Stadtnachricht mehr und tragen Sie sich in den Newsletter ein. Sobald eine neue Stadtnachricht veröffentlicht wurde, erhalten Sie einen Hinweis per E-Mail.

E-Mail

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation