Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

23.08.2016

Bewerbung für Friedensrichter endet
am 23. September

Die Stadt Plauen sucht derzeit nach geeigneten Bewerbern und Bewerberinnen für das Ehrenamt des Friedensrichters. Für den Fall, dass die bisherige Friedensrichterin als Stellvertreter zur Friedensrichterin gewählt wird, wird ein stellvertretender Friedensrichter gesucht. In knapp einem Monat endet die Frist für die Bewerbung.

Der Friedensrichter und gegebenenfalls der Stellvertreter werden vom Stadtrat in seiner Sitzung am 22. November gewählt.

Die Schlichtung von Nachbarschaftsstreitigkeiten gehört ebenfalls zu den Aufgaben des Friendesrichters.

Die Schlichtung von Nachbarschaftsstreitigkeiten gehört ebenfalls zu den Aufgaben des Friendesrichters.

Aufgaben des Friedensrichters

Die Aufgabe des Friedensrichters oder der Friedensrichterin besteht darin, außerhalb eines Gerichtsverfahrens bürgerliche Rechtsstreitigkeiten über vermögensrechtliche Ansprüche, über Ansprüche aus dem Nachbarrecht und über nichtvermögensrechtliche Ansprüche wegen der Verletzung der persönlichen Ehre zu schlichten oder Sühneversuche durchzuführen.
Die Aufgabenpalette des Friedensrichters ist dabei vielfältig, wie beispielsweise die Schlichtung von Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei Ärger mit dem Vermieter, aber auch bei Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung, Verletzung der persönlichen Ehre oder Sachbeschädigung.

Der Stellvertreter hat die Rechtsstellung eines Friedensrichters, darf das Amt aber nur anstelle des erstgewählten Friedensrichters bei dessen Verhinderung ausüben. Er kann regelmäßig an den Sitzungen der Schiedsstelle teilnehmen. Hierbei übernimmt er die Aufgaben des Protokollführers. Der Schiedsstellenbezirk umfasst das gesamte Gebiet der Stadt Plauen.

Aufwandsentschädigung:

  • Friedensrichter arbeiten ehrenamtlich
  • sie erhalten eine Aufwandsentschädigung
  • die Höhe ist in der Satzung der Stadt Plauen über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit (Entschädigungssatzung) geregelt
  • Friedensrichter und deren Stellvertreter erhalten jeweils einen monatlichen Grundbetrag in Höhe von 20 Euro
  • pro durchgeführte Verhandlung (nur bei direkter Teilnahme) 30 Euro

Ansprechpartner

Wer in Plauen wohnt und Interesse hat wird gebeten, sich schriftlich bis zum 23. September 2016 zu bewerben.

Ansprechpartner ist Herr Steffen Kretzschmar, Fachgebietsleiter Bürgerbüro, Service, Wahlen, Unterer Graben 1, 08523 Plauen,
Zimmer 9. Dabei gibt es Informationen zur Bewerbung (z.B. welche Voraussetzungen ein Bewerber / eine Bewerberin erfüllen muss, wer nicht in dieses Ehrenamt gewählt werden kann, wie die Bewerbung zu erfolgen hat und welche Angaben diese mindestens enthalten muss) und die dafür notwendigen Unterlagen.

Stadtnachrichten abonnieren

Verpassen Sie keine Plauener Stadtnachricht mehr und tragen Sie sich in den Newsletter ein. Sobald eine neue Stadtnachricht veröffentlicht wurde, erhalten Sie einen Hinweis per E-Mail.

E-Mail

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation