Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

13.09.2016

Waldumbau steht im Mittelpunkt

Seit 5 Jahren ist Steve Fischer als Revierförster für über 2300 Hektar Stadtwald verantwortlich

"Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Waldumbau", umreißt Steve Fischer seine Auf-gabe als Revierförster. Nunmehr fünf Jahren ist der 30jährige für die Wälder der Stadt Plauen verantwortlich. Es sind 2.375 Hektar, die der Stadt zwischen Syrau, Grünbach, Weischlitz und Bergen gehören.
"Umbau heißt, dass in den Wäldern Fichte abgelöst wird von Buche, Bergahorn, Eiche, Roterle, Douglasie oder Weißtanne. Diese können auf den trockenen Böden rund um Plauen viel besser gedeihen", erklärt der Diplomforstingenieur. Regnet es nicht viel, werden die Bäume trocken und damit anfällig gegen den Borkenkäfer. Vor allem in DDR-Zeiten wurden Fichten zur Monokultur, dabei sollten sie einen Anteil von 20 bis 30 Prozent nicht überschreiten. Da die Trockenheit dieses Jahr erst im August herrschte, hat sich der Käfer glücklicherweise nicht mehr zu sehr ausbreiten können, so dass der Stadtwald nicht übermäßig gefährdet ist.
Wie viel und wo genau der Stadtwald umgebaut wird, das wird unter anderem in der Forsteinrichtung festgeschrieben. Das ist ein vom Sachsenforst erarbeiteter Plan für jeweils 10 Jahre. Ende September wird dieser dem Stadtrat zur Beschlussfassung vor-gelegt. "Forsteinrichtung 2016 - 2025 für den Körperschaftswald der Stadt Plauen", heißt die Vorlage genau. Klar, dass Steve Fischer an der Erarbeitung mitgewirkt hat. "10 bis 13 Hektar werden pro Jahr umgebaut, 35.000 bis 40.000 Pflanzen kommen in den Boden", so der Revierförster. Ausgeführt wird die Aufforstung wie auch alle anderen Arbeiten von Dienstleistern.

Stadtförster Steve Fischer (rechts) ist seit fünf Jahren für die Plauener Wälder zustän-dig, unterstützt wird er seit Mitte dieses Jahres von Forsttechniker Michael Ernst.

Stadtförster Steve Fischer (rechts) ist seit fünf Jahren für die Plauener Wälder zustän-dig, unterstützt wird er seit Mitte dieses Jahres von Forsttechniker Michael Ernst.

Drei Funktionen hat der Wald - Erholung, Schutz und wirtschaftliche Aspekte. Diese drei Funktionen gut miteinander zu verknüpfen und in Übereinklang zu bringen, das ist das Schwierige an der Arbeit des Försters. "Wenn kein Herzblut am Wald hängt, macht man diese Ausbildung nicht. Naturverbundenheit ist wichtig. Aber man muss die Arbeit mit der Führung eines Unternehmens vergleichen", so Steve Fischer. Man merkt dem jungen Mann an, dass ihm die Arbeit wirklich Spaß macht, auch wenn 40 Prozent davon im Büro erledigt werden müssen. Seit 1. Juli dieses Jahres wird er von Forsttechniker Michael Ernst unterstützt.
Auch der Plauener Stadtwald wird wirtschaftlich genutzt. "Wir setzen jährlich circa 400.000 Euro für den Wald ein, um eine Million Euro zu erwirtschaften, also einen Ge-winn von rund 600.000 Euro zu erzielen. Dieser wird für die Stadt eingesetzt", so Lutz Armbruster, als Kaufmännischer Leiter der Plauener Gebäude- und Anlagenverwaltung (GAV) auch für den Wald zuständig.
Deshalb muss der Wald auch geschützt werden. Wildschweine richten im Wald rund um Plauen relativ wenig an, Schaden entsteht hier eher auf landwirtschaftlich genutzten Flächen. Der Verbiss durch Mufflons und Rehe schadet dagegen beträchtlich. Deshalb wurde mit den Jagdgesellschaften vereinbart, die Abschusszahlen zu erhöhen. Auch das ist notwendig, damit künftige Generationen vom und mit dem umgebauten Stadtwald leben können.

Stadtnachrichten abonnieren

Verpassen Sie keine Plauener Stadtnachricht mehr und tragen Sie sich in den Newsletter ein. Sobald eine neue Stadtnachricht veröffentlicht wurde, erhalten Sie einen Hinweis per E-Mail.

E-Mail

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation