Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

19.07.2017

13 Baumaßnahmen als "Brücken in die Zukunft"

13 Hochbaumaßnahmen laufen gegenwärtig in Plauen oder stehen kurz vor dem Start, mit denen sozusagen "Brücken in die Zukunft" gebaut werden. Das heißt, diese Investitionen können dank des von Bund und Land geschnürten Förderprogramms realisiert werden. Darüber informiert Peter vom Hagen, Betriebsleiter des Eigenbetriebes Gebäude- und Anlagenverwaltung (GAV)der Stadt Plauen.

"Insgesamt rund 6,6 Millionen Euro erhält die Stadt aus dem Förderprogramm 'Brücken in die Zukunft'. Damit werden in den kommenden vier Jahren Bauprojekte für rund 8,2 Millionen Euro umgesetzt", so Peter vom Hagen. Der Differenzbetrag kommt aus städtischen Eigenmitteln. Die Maßnahmen wurden ausführlich im Stadtrat diskutiert und am 10. Mai 2016 beschlossen. Grundlage ist eine Prioritätenliste der Baumaßnahmen sowie der Haushaltplan 2016 einschließlich der mittelfristigen Investitionsplanung bis 2019.

Die neue Balkonanlage an der Notunterkunft Seestraße 33. Diese dient ebenfalls zu Rettungszwecken.

Die neue Balkonanlage an der Notunterkunft Seestraße 33. Diese dient ebenfalls zu Rettungszwecken.

Zu den Maßnahmen, die gegenwärtig umgesetzt werden, gehört das stadteigene Gebäude in der Seestraße 33, das für das "ambulant betreute Wohnen" genutzt und von der Diakonie Plauen betrieben wird. Eine Balkonanlage für Rettungszwecke wurde errichtet sowie eine Stützmauer erneuert, außerdem werden schrittweise Zimmer vorgerichtet und eine neue Heizungsanlage eingebaut. Moderne Heizungsanlagen erhalten auch die Herbart-Grundschule, die Sporthalle Jößnitz und das Verwaltungsgebäude Straßberg.

Im Stadtbad Plauen wird die offene Unterdecke im Umkleidebreich geschlossen.

Im Stadtbad Plauen wird die offene Unterdecke im Umkleidebreich geschlossen.

In der Kita Großfriesen wurde ein zusätzlicher Gruppenraum geschaffen, in der Kita "Flohzirkus" werden die sanitären Bedingungen ebenso verbessert wie in der Kita Regenbogen. Auch in Sportstätten wird investiert. So erhält der Kurt-Helbig-Sportplatz eine neue Laufbahn, in und an der Turnhalle Seminarstraße entstehen neue Sanitärräume und eine neue Laufbahn mit Weitsprunggrube, im Stadtbad werden die Unterdecken in den Umkleiden in den Duschen und WC umgebaut.

Alles in allem fließen in diese "kleineren" Maßnahmen rund 700.000 Euro. "Wir sind froh, dass wir diese Projekte dank des Förderprogramms endlich realisieren können", betonte Peter vom Hagen. Gleichzeitig verwies er darauf, dass sich große Vorhaben, wie Umbau von Lessing- und Diesterweg-Gymnasium oder das neue Domizil für die Dittes-Grundschule derzeit noch in der Planungsphase befinden und dann entsprechend der Haushaltplanung der Stadt für 2018 innerhalb des Programms "Brücken in die Zukunft" verwirklicht werden.

Weitere Maßnahmen des Programms "Brücken in die Zukunft" sind im Bereich "Plauen baut" hinterlegt:

Stadtnachrichten abonnieren

Verpassen Sie keine Plauener Stadtnachricht mehr und tragen Sie sich in den Newsletter ein. Sobald eine neue Stadtnachricht veröffentlicht wurde, erhalten Sie einen Hinweis per E-Mail.

E-Mail

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation