Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

01.03.2017

Abbruch Hempelsche Fabrik

Schornstein bis zum Beginn der Abbrucharbeiten standsicher, Sperrungen aufgehoben

Die Untersuchungen am Schornstein in der Elsteraue gleich neben der Hempelschen Fabrik durch einen Prüfstatiker sind mittlerweile abgeschlossen. Der Prüfstatiker bescheinigt dem Schornstein, dass er bis zum Beginn der Abbrucharbeiten am Montag kommender Woche, 6. März 2017, standsicher ist. Gleichermaßen bestätigt er der Stadt Plauen, dass die vorsorglichen Absperrmaßnahmen im gesamten Bereich um die Hempelsche Fabrik aufgehoben werden können. Darüber informierte der zuständige Baubürgermeister der Stadt Plauen, Levente Sárközy, am Mittwochmittag die Medien. Ursache für die kurzfristig notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und die Prüfung der Statik war, dass sich die mit dem Abbruch beauftragte Firma nicht an die Vorgaben der Bauüberwachung gehalten hatte. "Die Sicherheit der Menschen im Bereich um den Schornstein hatte für uns Vorrang, sodass wir noch am Dienstagabend das Gelände um den Schornstein in einem entsprechenden Sicherheitsradius vorsorglich abgesperrt haben", begründet Levente Sárközy noch einmal seine Entscheidung für die Absperrmaßnahmen. "Umso mehr bin ich erleichtert, dass die Standsicherheit des Schornsteines bis zum Abbruch gewährleistet ist."

Damit werden sämtliche Absperrmaßnahmen außerhalb des unmittelbaren Baustellenbereiches mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Auch die betroffenen Anwohner können wieder in ihre Wohnung bzw. in ihre Büroräume. Die betroffene Kindertagesstätte "Sonnenblume" in der Färberstraße wird ab Donnerstag, 2. März, wieder planmäßig für die Betreuung der kleinen Plauener öffnen.

Der Schornstein ist bis zum Beginn der Abbrucharbeiten standsicher. Die Sperrungen wurden aufgehoben.

Der Schornstein ist bis zum Beginn der Abbrucharbeiten standsicher.
Die Sperrungen wurden aufgehoben.

Hintergrund

Am Dienstag (28.02.2017) wurde festgestellt, dass die Standsicherheit des auf dem Gelände der Hempelschen Fabrik in Plauen befindlichen 55 Meter hohen Schornsteines möglicherweise nicht mehr gewährleistet ist. Ein hinzugerufener Prüfstatiker konnte ohne tiefgründige Prüfung keine Entwarnung geben. Daher wurden aus Sicherheitsgründen die oben genannten weiträumigen Absperrmaßnahmen umgesetzt.

Betroffen waren:

  • Färberstraße - komplett gesperrt
  • Hofwiesenstraße - halbseitig gesperrt (Fußweg und halbe Fahrbahn stadtauswärts von Färberstraße bis zur Villa Hofwiesenstraße 22.
    Der Verkehr wird durch Ampelanlage geregelt.)
  • Bürogebäude, Hofwiesenstraße 8 (einschließlich Außenbereich, Garagen und PKW-Stellplätze)
  • sowie das komplette Gelände der Hempelschen Fabrik.

Noch am Dienstagabend wurden die Mieter des Hauses der Hofwiesenstraße 12 evakuiert. Betroffen ist auch die Kindertagesstätte Sonnenblume in der Färberstraße 2, in der am heutigen Mittwoch keine Kinderbetreuung stattfinden kann. Die Eltern sind für Mittwochnachmittag zu einer Informationsveranstaltung in den Ratssaal des Rathauses eingeladen, um über die aktuelle Entwicklung zu informieren.

Stadtnachrichten abonnieren

Verpassen Sie keine Plauener Stadtnachricht mehr und tragen Sie sich in den Newsletter ein. Sobald eine neue Stadtnachricht veröffentlicht wurde, erhalten Sie einen Hinweis per E-Mail.

E-Mail

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation