Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

Erhöhung der Kita-Beiträge ab Mai 2016 beschlossen

Elternanteil an Kosten liegt bei maximal 25 Prozent

24.11.2015

In seiner Sitzung am 17. November hat der Stadtrat der Erhöhung der Beiträge für Kinderkrippe, Kindergarten und Schulhort zugestimmt.
Die neue Beitragssatzung wird am 1. Mai 2016 in Kraft treten und zu einer Erhöhung der Elternbeiträge führen. Auf das ganze Jahr 2016 gerechnet werden die Eltern ca. zehn Prozent mehr für einen Platz in Krippe, Kindergarten und Schulhort aufbringen müssen. "Die Stadt Plauen ist den Familien über viele Jahre mit niedrigen Elternbeiträgen entgegengekommen. Die Beiträge in den Kindergärten und Horten wurden seit zehn Jahren nicht erhöht, obwohl die Familieneinkommen durchaus gestiegen sind. Die im Haushaltplanentwurf für 2016 vorgeschlagene Erhöhung der Elternbeiträge an Kitas dient jedoch nicht zur Haushaltkonsolidierung, sondern ist eine dringend notwendige und durchaus angemessene Anpassung an die ständig gestiegenen Personal- und Sachkosten. Denn trotz dieser Erhöhung der Elternbeiträge werden in den Jahren 2016-2019 durch tariflichen Erhöhungen und zusätzlichen Personalbedarf Mehrkosten für den städtischen Haushalt in Höhe von 1,7 Millionen Euro entstehen. Der Zuschuss der Stadt für die Kindertagesstätten liegt somit pro Jahr bei rund 10 Millionen Euro, das muss eine Stadt erst einmal schultern können. Aber das ist uns Nachwuchs natürlich wert", so Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer

Die Elternbeiträge in der Stadt Plauen liegen gegenwärtig und seit Jahren unter dem Durchschnitt sächsischer Städte. Selbst mit der Erhöhung 2016 liegt Plauen mit seinen Beiträgen im sächsischen Vergleich im Mittelfeld. Bei der derzeitigen Gebührenhöhe bezuschusst die öffentliche Hand (Stadt und Freistaat) jeden Platz an Kindertageseinrichtungen zwischen 740 Euro (Krippe) und knapp 200 Euro (Hort) pro Monat (siehe Tabelle unten), das heißt zwischen 75 und 79 Prozent der Kosten für einen Platz an einer Kindertageseinrichtung trägt die öffentliche Hand. "Eine Beteiligung der Eltern in moderater Weise an steigenden Kosten ist legitim", so das Stadtoberhaupt. Die Elternbeiträge in der Stadt Plauen decken in der Krippe 21 Prozent und in Kindergarten und Hort 25 Prozent der anfallenden Personal- und Sachkosten.

Künftig werde es eine Dynamisierung der Elternbeiträge geben, das heißt, dass die Elternbeiträge jeweils zum 1. Januar eines Jahres automatisch an das Ergebnis der durchschnittlichen Betriebskosten (Personal- und Sachkosten) eines Platzes und unter Berücksichtigung der Betreuungszeit angepasst werden. Grundlage hierfür sind die durchschnittlichen Personal- und Sachkosten des vorletzten Jahres. "Damit sollen künftig so große Anpassungsschritte wie 2016 vermieden werden."

Deckung der Betriebskosten der Kitas in Plauen je Platz und Monat
in Euro (im Jahr 2014)
Krippe 9 hKindergarten 9 hHort 6 h
Landeszuschuss150,00 €150,00 €100,00 €
Elternbeitrag (ungekürzt)171,65 €90,91 €53,20 €
Stadt (inkl. Eigenanteil
freier Träger
592,26 €180,90 €93,56 €

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation