Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Šiauliai - Litauen – seit 2010

Stadtwappen Šiauliai
Nach Beschluss in beiden Stadträten wurde der Städtepartnerschaftsvertrag zwischen Plauen und Šiauliai am 10. September 2010 in Šiauliai unterzeichnet. Die Städte arbeiten bereits seit dem Jahr 2005 zusammen.
Šiauliai

Šiauliai

Lage

Die Stadt Šiauliai liegt rund 128 km südwestlich der lettischen Landeshauptstadt Riga und etwa 214 km nordwestlich der litauischen Hauptstadt Vilnius. Šiauliai ist mit 81 km² die drittgrößte Stadt Litauens und zählt 106.400 Einwohner.

Geschichte

Im Jahre 1236 wurde der Name Šiauliai zum ersten Mal erwähnt. Schon lange vor seiner Entstehung wurde der Ort von Jägern, Kriegern und Händlern genutzt.
Dank ihrer perfekten geografischen Lage war die Stadt Šiauliai von Anfang an Handels- und Industriezentrum des Nordens.
Im 19. Jahrhundert erlebte sie ihren größten wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung. Schuh- und Nagelfabriken sowie höhere Schulen wurden errichtet.
Seit damals ist Šiauliai das wirtschaftliche Zentrum der Region. Waren, wie Fernsehgeräte, Fahrräder, Lederwaren und Schuhwerk sowie Strickwaren, Werkzeugmaschinen, Metallgegenstände, Möbel und Lebensmittel werden hier produziert.
Šiauliai wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals von Kriegen und Bränden verwüstet. Im zweiten Weltkrieg wurde die Altstadt zu 85% zerstört. Nach dem Krieg bauten die Einwohner die Stadt ziemlich rasch wieder auf. Šiauliai wurde zu einer großen, schönen und modernen Stadt.

Wirtschaft und Bildung

In Šiauliai kreuzen sich wichtige Fernverkehrsstraßen. Am Stadtrand befindet sich der Flughafen Zokniai. Dieser bildete die Grundlage für die Idee einer Freien Wirtschaftszone in Šiauliai - ein guter Anstoß für die nachhaltige Entwicklung des Industrie- und Wirtschaftslebens insgesamt.
Zurzeit gibt es eine verstärkte Investitionstätigkeit im Dienstleistungshandwerk.
Eines der wichtigsten Wirtschaftszweige ist die Herstellung von Fahrrädern, die in alle Welt exportiert werden.
Die gute wirtschaftliche Lage der Stadt spiegelt sich auch bei der Bevölkerung wider. Es herrscht eine rege Bautätigkeit im Eigenheimbau.
Šiauliai gilt als Wirtschafts-, Kultur- und Bildungszentrum von Nordlitauen. Es verfügt über 23 höhere Schulen, 7 Fachhochschulfakultäten und eine private Wirtschaftsschule.
Die technische Universität Kaunas und die Pädagogische Hochschule Šiauliai wurden 1997 zur Universität Šiauliai vereinigt.
Heute ist sie mit mehr als 8.000 Studenten und über 500 Lehrern die größte Bildungsanstalt Nordlitauens.

Kultur und Tradition

Die in den Jahren 2006/2007sanierte Fußgängerzone mit ihren zahlreichen Geschäften, Cafés und Bars wird von originellen Plastiken geschmückt.
Šiauliai ist außerdem berühmt für seine Künstler und Musiker, für das dramatische Theater und eine Reihe verschiedener Museen.Jedes Jahr feiern die Menschen aus Šiauliai in der Osterwoche das Kirchen Musik Festival und jährlich vom 20.-22. September den Geburtstag ihrer Stadt, die "Siauliai-Tage".

Renaissance-Dom St. Peter und Paul

Renaissance-Dom St. Peter und Paul

Sehenswertes und Sport

Das einzige, bis heute nicht zerstörte, Architekturdenkmal ist der schlanke Renaissance-Dom St. Peter und Paul. Sein schon von der Ferne sichtbarer Turm ist der deutlichste Akzent des Panoramas von Šiauliai.
Nahe Šiauliai befindet sich der Berg der Kreuze, dieser gilt als das nationale Wahrzeichen Litauens. Im September 1993 hat Papst Johannes Paul II. den Berg der Kreuze besucht und ließ ein großes hölzernes Kreuz errichten.
Dieser weltweit einmalige Berg der Kreuze, die regionalen Parks und zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten sind Touristenattraktionen, die zu einem Besuch in Šiauliai und der angrenzenden Region einladen.
Organisierte kommerzielle Jagden und Ausritte sind für Gäste besondere Höhepunkte.

Sport- und Konzert-Arena

Sport- und Konzert-Arena

Der Sport nimmt in Siauliai einen besonderen Stellenwert ein.
Das zeigt sich an der Zahl von 147 ansässigen Sportvereinen und den acht Sportschulen.

Mit der Einweihung einer hochmodernen 7.000 Zuschauer fassenden Sport- und Konzert-Arena im Jahre 2007 wurde die Möglichkeit für internationale Wettkämpfe und kulturelle Highlights geschaffen.

Seitenfunktionen

Anja Linke

Städtepartnerschaften
Patenschaften

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 82
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 82
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation