Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Big Band der Bundeswehr kommt Ende Mai

Rock, Pop, Swing -

- das alles garniert mit
21 Musikern, einem Leader,
drei Sängern, schon sind alle Zutaten für eine Big Band vorhanden.
Zumindest alle die der Big Band der Bundeswehr, die in diesem Jahr endlich wieder und zum insgesamt 8. Mal Station in Plauen macht.

Am 29. Mai ist es wieder so weit. Der Altmarkt wird dann zur Bühne der Musiker, die diesmal drei Solisten im Gepäck haben:
  • Jemmy Endersby
    (die auch mal mit Revolverheld zusammen gesungen hat),
  • Susan Albers
    (die 2010 Finalistin bei DSDS war) und
  • Marco Matias
    ("Pop, Rock, Soul, Latino Grooves")
Dem Kiwanis-Club Plauen e.V. ist es damit einmal mehr gelungen, dieses Showorchester nach Plauen zu holen. Plauen reiht sich in die Riege von Spielstätten wie New York, Madrid oder auch Kapstadt ein.

Vertreter des Kiwanis Clubs werden mit Persönlichkeiten des Vogtlandes im Laufe des Konzertes um Spenden bitten. Die Spenden, die auf dem Platz eingeworben werden, kommen vollständig gemeinnützigen Projekten zugute, entsprechend dem Motto "Den Kindern dieser Welt dienen".

Die Big Band, der Schirmherr Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer und die Mitglieder des Kiwanis Club Plauen e.V. freuen sich auf einen "beswingten" Abend und viele Gäste.

Die Bundeswehr Big Band wurde 1971 auf Initiative von Helmut Schmidt gegründet, der zu dem Zeitpunkt Bundesverteidigungsminister war. Er meinte, eine Bundeswehrband solle nicht nur Marschmusik spielen. Modern sollte es sein. Und das ist es.

Überzeugen können sich alle großen und kleinen Musikfreunde davon am 29. Mai, 20.00 Uhr, auf dem Altmarkt.

Seitenfunktionen

Metanavigation