Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Umwelttheater

Umwelt-Theater AUF TOUR 2016

Seit mehreren Jahren veranstaltet das Büro "Lokale Agenda 21" für Kinder ein Umwelt-Mitmach-Theater. Dabei haben die Kids riesigen Spaß und erlernen auf spielerische Art umweltbewusstes Handeln. Um dabei noch individueller auf die jeweiligen Altersklassen eingehen zu können, werden die Stücke direkt in den Kindereinrichtungen gezeigt.

Auch in diesem Jahr ist das Hangtheater wieder im Auftrag der Stadt Plauen als Umwelttheater auf Tour unterwegs. Kindertagesstätten, Horte und Grundschulen der Stadt Plauen können dieses Angebot nutzen.

Folgende Stücke sind derzeit zu sehen:

Der Fuchs Archibald lebt im Stadtpark. Er hat seit vielen Jahren einen Bau unter einer großen, alten Rotbuche. Archibald liebt diesen Baum, die Buche gab ihm immer ein gemütliches und warmes zu Hause. Er mag die Vögel und Schmetterlinge die um die Krone flattern, er sieht gern den Bienen beim Honig machen zu und freut sich, wenn im Herbst die Wildschweine und Nagetiere kommen die sich an den Bucheckern satt fressen. Eines Tages kommt Archibald zurück zu seiner Rotbuche und schneidet sich plötzlich in die Pfote. Er hat sich an einer alten Flaschenscherbe verletzt. Mit den Kindern gemeinsam findet Archibald heraus, was man mit benutzen Flaschen macht und er erklärt den Kindern wie wichtig Bäume für die Menschen und Tiere sind.

Joopie war am Vorabend zu Besuch bei seinem Freund Schaufel, dem Maulwurf. Die beiden haben gespielt und getobt. Das war ein richtig toller Spieleabend den die Zwei guten Freunde hatten. Doch dummerweise hat Schaufel seine Brille beim Spielen verloren. Der arme Maulwurf kann aber ohne Brille nicht viel sehen. Nun hat sich Joopie bereit erklärt die Brille zu suchen sobald der Tag wieder angebrochen ist. Am nächsten Morgen macht sich Joopie auf die Suche nach der Brille des Freundes. Dabei entdeckt er im Garten jede Menge Unrat. Mit Hilfe von Joopie finden die Kinder heraus, dass viele der Dinge, die sie einfach nur als Müll bezeichnen richtig wertvolle Schätze sind, wenn man sie ordentlich entsorgt. Am Ende finden sie natürlich die Brille von Schaufel.

Burkhart macht sich bereit um diesen wundervollen sonnigen Nachmittag an der nahegelegenen Talsperre zu verbringen. Er hat ein Handtuch dabei, zum Trinken eine Flasche Wasser und sein Märchenbuch. Das wird ein Tag ganz nach dem Geschmack von Burkhart. Am Strand angekommen stellt Burkhart fest, dass viele Kinder da sind und gemeinsam mit ihm lernen sie den Kreislauf des Wassers kennen und wie wichtig es ist der Verschmutzung des Wassers Einhalt zu gebieten.

Umwelttheater-Veranstaltungen - Rückblick

2012 Umwelttheater AUF TOUR

Wie kommen die Batterien in den Gartenteich?
Wie kommen die Batterien in den Gartenteich?
Sanni - der Baum
Sanni - der Baum
Plakatgestaltung: Ralph Hermsdorf, Plauen
2011 "Kasper und der Energieräuber"

2011 ''Kasper und der Energieräuber''
2011 ''Kasper und der Energieräuber''
2011 ''Kasper und der Energieräuber''
2011 ''Kasper und der Energieräuber''
Auch 2011 konnten Grundschüler, Kindergarten- und Hortkinder Umweltbewusstsein beim beliebten Umwelttheater trainieren. Ein durch das Umweltbundesamt gefördertes Umwelttheater machte auf seiner 42-Stationen umfassenden Deutschlandtournee im September Station in Plauen. In den beiden Puppentheateraufführungen wurde die Thematik "Strom sparen" kindgerecht aufgearbeitet. Auf der Jagd nach Energieräubern gab der Umweltkasper spannenden Unterricht im aktiven Klimaschutz.
Die Plauener Kinder johlten, feuerten an und waren ganz auf Kaspers Seite. Die Knipse wurden nach der Vorstellung befragt, wie es ihnen gefallen hat. Die einstimmige Antwort lautete: Sehr gut!!!"
2010 "Die Abenteuerreise des Aqualino"

2010 ''Die Abenteuerreise des Aqualino''
2010 ''Die Abenteuerreise des Aqualino''
2010 ''Die Abenteuerreise des Aqualino''
2010 ''Die Abenteuerreise des Aqualino''
Platsch!!! Soeben ist Aqualino, der Wassertropfen, in der Talsperre gelandet. Wasser-Max und die Kinder werden bei der Abenteuerreise vieles über das Wasser erfahren. Auqualino und die anderen Wassertropfen fließen von der Talsperre durch ein dickes Rohr bis Ins Wasserwerk. Dort werden er und seine Wassertropfen-Kollegen erst einmal gründlich gereinigt - und das nicht mit Bürst und Lappen. Blitzsauber saust Aqualino durch kilometerlange Rohre, die so dick wie Schornsteine, aber auch so dünn wie Besenstiele sind. Endlich, im Haushalt angekommen, erfahren die Kinder so allerlei über den wichtigen Helfer - das Wasser. Dabei müssen die Kinder erfahren, dass manche Menschen die Toilette mit dem Mülleimer verwechseln. Ganz schmutzig geht es vom Haushalt zur Kläranlage. Und wieder steht eine gründliche Reinigung an. Auf der Reise vom Bach zum Meer erleben die Wassertropfen noch so manches. Spannend sind auch die Geschichten, die von anderen Wassertropfen aus dem Bachgemurmel zu vernehmen sind. Mitten im Meer auf einer kleinen Insel will sich Aqualino von seiner langen Reise ausruhen und sonnen. Da leckt die Sonne an ihm und -schwupp- ist er weg!
2009 "Wie kommen die Batterien in den Gartenteich?"

2009 ''Wie kommen die Batterien in den Gartenteich?''
2009 ''Wie kommen die Batterien in den Gartenteich?''
2009 ''Wie kommen die Batterien in den Gartenteich?''
2009 ''Wie kommen die Batterien in den Gartenteich?''
"Madame Schön" hat den Auftrag, das Haus aufzuräumen und Abfälle zu entsorgen. Ihr fehlt aber zu diesen Arbeiten die Lust.
Mit Erfinderreichtum lässt sie die einzelnen Abfälle irgendwo verschwinden. Herr Gutmann ist entsetzt, als er in dem schönen Garten an allen Ecken Abfälle findet. Am Ende wird "Madame Schön" als Umweltsünderin entlarvt und muss einsehen, dass es viel leichter gewesen wäre, die Abfälle gleich in die richtigen Behälter einzuwerfen.

Seitenfunktionen

Jeannette Pfeiffer

Büro „Lokale Agenda21“

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 17 13
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 17 13
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 201
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach: 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation