Inhalt
Datum: 15.06.2022

Plauen900-Sommer: Die Prinzen feiern mit den Plauenern auf dem Altmarkt - in der Kirche vorher Festveranstaltung

Das Jubiläumsjahr strebt seinem sommerlichen Höhepunkt entgegen! Am Freitag, dem 24. Juni, 18 Uhr startet das große Festwochenende mit einem Festgottesdienst in der Johanniskirche anlässlich der Weihe der Stadtkirche. Damit ist auch die Nacht der Muse(e)n eröffnet: Bis 1 Uhr nachts sind zahlreiche Einrichtungen in der Stadt geöffnet und bieten ein vielseitiges Programm mit Ausstellungen, Musik, Führungen, Lesungen und Vorträgen. Am 26. Juni wird es sowohl besonders feierlich als auch ausgelassen gefeiert.  

16.30 Uhr beginnt in der Johanniskirche die Festveranstaltung, bei der  Plauenern und Ehrengästen ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. Die Platzanzahl in der Kirche ist begrenzt auf 900, noch gibt es Karten für 900 Cent das Stück (zu erhalten in der Tourist-Info oder in der Festhalle).

Die Besucher erwartet anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm: Es spielen die Clara-Schumann-Philharmoniker Plauen-Zwickau, die Jugendbigband des Vogtlandkonservatoriums „Clara Wieck“, es treten auf der Opernchor des Theaters Plauen-Zwickau sowie die Chöre des Diesterweg- und des Lessing-Gymnasiums und Mitglieder der Singakademie Plauen. Außerdem erzählen und spielen Kinder Stadtgeschichte. Ansprachen des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer sowie Oberbürgermeister Steffen Zenner dürfen nicht fehlen.

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

Plauen900 - Livestream zur Festveranstaltung

Start am 26. Juni um 16.15 Uhr

Wer danach weiter feiern will, muss nur quer über den Johanniskirchplatz zum Altmarkt schlendern. Dort wartet das nächste Highlight. Die Prinzen treten 19 Uhr  auf! Ein kostenloses Konzert für alle Plauener und Gäste der Stadt, das ordentlich für Stimmung sorgen wird.

Die Leipziger Band gehört mit fast 6 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten deutschen Bands. Die Mitglieder haben in ihrer Jugendzeit in renommierten Chören (Thomanerchor und Kreuzchor) gesungen. 2021 erschien das jüngste Album, das in Deutschland bis auf Platz 2 der Charts kletterte. Außerdem erhielten die Prinzen 2021 die „goldene Henne“ als Ehrenpreis Musik.