Inhalt

Dittes Grundschule

Seit dem Schuljahr 2020/2021 umbenannt in Erich-Ohser-Grundschule

Umnutzung der alten Seminar-Schule

Die Bauarbeiten in der alten Seminar-Schule sind abgeschlossen. Für 1,08 Millionen Euro entstand ein modernes Schulgebäude.

Während des Umbaus wurden zahlreiche Wünsche von Eltern, Lehrern und Erziehern berücksichtigt. So erhielt das gesamte Treppenhaus von unten bis oben ein Sicherheitsnetz. Haupteingang ist der bisherige Hintereingang. Dieser soll noch ein Vordach erhalten. Die Grundschule ist barrierefrei, dafür wurden ein Lift an- und Mädchen- und Jungen-Toiletten auf allen Etagen eingebaut. In Zimmern wurden Schallschutzdecken eingezogen. Eine Küche wurde im Keller eingerichtet, daneben entstand ein Speiseraum. Brandschutztüren und -treppen geben Sicherheit.

Zusätzlich sind Horträume im Nachbargebäude entstanden sowie Turnhalle und Sportplatz saniert worden. Wichtig ist auch, dass im Vorfeld an der Ecke Trockental- / Moritzstraße eine neue Ampel auf Bitten von Eltern installiert wurde, damit die Kinder die vielbefahrene Trockentalstraße sicher überqueren können.

Mit dem Umzug der Dittes-Grundschule in das umgebaute Gebäude an der Seminarstraße hat die Dittes-Mittelschule künftig genügend Platz im Gebäude, auch das Diesterweg-Gymnasium erhält zusätzliche Räume.

Zeitplan

  • Bauende: Februar 2019
  • Baubeginn: Oktober 2016

Kosten und Förderung

geplante Kosten: 1.085.000 Euro

  • Gesamt: 610.484 Euro
  • davon Bund: 135.000 Euro
  • davon Land: 475.484 Euro

Eigenanteil Stadt Plauen: 474.516 Euro