Inhalt
Datum: 14.03.2022

Mitten in Plauen: Spatenstich für neuen Wohnmobilstandort

Am 11. März fand der 1. Spatenstich für zwölf Wohnmobilplätze am Neustadtplatz statt. Oberbürgermeister Steffen Zenner: „Wir wollen diesen Cityparkplatz für Wohnmobile unbedingt, denn er ist zukünftig ein wesentlicher Faktor für eine intakte Infrastruktur.“ Dazu ergänzte Bürgermeisterin Kerstin Wolf: „Durch die lange Diskussionsphase konnten wir völlig neue Gegebenheiten nutzen und durch den Zukauf von Grundstücken anstatt acht gleich zwölf Stellflächen erschließen.“

Die Caravanstellplätze werden nach geplanter Fertigstellung im September 2022 sofort mit dem Premiumstatus zertifiziert. Denn der Standtort an der Gerberstraße mit seiner direkten Anbindung an den Elsterradweg, den Stadtstrand, den Skaterpark, den Neustadtplatz und die Schlossterrassen inklusive Altstadtnähe sowie jeder Menge Einkaufsmöglichkeiten gilt als genial. Die Wasser- und Stromanschlüsse plus Toilettentrakt werden nach modernsten Vorgaben entstehen.

Die Kosten für die Stadt selbst sind vergleichsweise gering. Von den 550.000 Euro werden 90 Prozent vom Freistaat Sachsen aus dem Programm „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ gefördert, nur zehn Prozent muss Plauen beisteuern.

Bild vergrößern: Mitten in Plauen: Spatenstich für den neuen Wohnmobilstandort. Im September rücken die ersten Caranvane an. Karsten Repert
Mitten in Plauen: Spatenstich für den neuen Wohnmobilstandort. Im September rücken die ersten Caranvane an.