Inhalt

Projekt Elsteraue

Wenn Neues entsteht, muss teilweise Altes weichen. So auch in der Elsteraue - die lang ersehnte Umgestaltung des Areals läuft. Über ein Jahrzehnt hinweg gab es Überlegungen, Gespräche und Planungen, wie die Brache der Hempelschen Fabrik zum neuen Leben erweckt werden kann. Seit 2017 erfolgt der Teilabbruch der Hempelschen Fabrik und die Umnutzung des Areals.

Was ist geplant?

  • Übersichtsplan Elsteraue zum Download

    Übersichtsplan zu den Maßnahmen in der Elsteraue zum Download

Weisbachsches Haus

Das Weisbachsche Haus wird energetisch ertüchtigt und saniert.

Kita Elsteraue

Eine ehemalige Produktionshalle der Hempelschen Fabrik, gegenüber den Weberhäusern, wird in eine Kindertageseinrichtung um- und ausgebaut.

Verkauf der Villa Hofwiesenstraße 24 im Jahr 2019

Die Hempelsche Villa an der Hofwiesenstraße wurde an einen privaten Dritten verkauft. Der Investor plant die Sanierung der Villa und deren Außenanlagen.

Handerwerkerhäuschen

Die historischen Handwerkerhäuschen befinden sich seit 2017 im Eigentum des UNIKAT.e.V.

Hempelscher Platz / Freianlagen Hempelsches Areal

Zwischen den Handwerkerhäusern und der Fabrikhalle an der Hofwiesenstraße (Halle 1) entsteht ein attraktives Platz-Wege-System mit einer Fuß- und Radwegeverbindung, welches sich als „Hofwiesenallee“ bis zur Weißen Elster fortsetzen wird.

Nahwärmenetz

Die envia THERM wird bis 2020 das Fernwärmenetz im Quartier Elsteraue auf einer Länge von 400 Metern erweitern.

Hempelscher Garten

Der unter Denkmalschutz stehende Garten mit historischer Zaunanlage soll als öffentliche Parkanlage aufgewertet und wieder begehbar gemacht werden.

Halle 1 - 1. Bauabschnitt

Als erster Bauabschnitt soll das Erdgeschoss und die Fassade der großen Fabrikhalle an der Hofwiesenstraße niederschwellig saniert werden.

Elsterterrassen

Wenige Meter entfernt von der Gösselbrücke Richtung Stadtbad wurden die Terrassen auf der linken Flußseite angelegt, die einen Zugang bis an die Weiße Elster möglichen.

Mehrgenerationenspielplatz

Zwischen den 2018 errichteten Elsterterrassen, dem Autohaus Carl und dem ehemaligen Fabrikgelände Hofwiesenstraße 7 wird ein generationsübergreifender Spielplatz errichtet.

Parkplatz am Weisbachschen Haus

Auf dem Gelände des ehemaligen Pionierhauses entsteht ein neuer öffentlicher Parkplatz, welcher vorwiegend für die Besucherinnen und Besucher des Weisbachschen Hauses zur Verfügung steht.

Zeitplan

  • Bauende: 2022
  • Baubeginn: 2020
  • Planung: 2018/2019

Kosten und Förderung

Zur Finanzierung der Projekte übergab der Sächsische Staatsminister des Innern im Sommer 2016 einen Fördermittelbescheid über 6,4 Millionen Euro aus dem Förderprogramm "Europäischer Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE). ). Diese Summe wird durch Eigenmittel der Stadt Plauen sowie weiterer Finanzhilfen der Bundesrepublik Deutschland (Bund) und des Landes Sachsen (Land) ergänzt. Zusammen mit den Projekten, die mit Unterstützung der Städtebauförderprogramme:

Maßnahmen in der Elsteraue