Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Elsteraue verändert Gesicht

Projekt gestartet

Die lang ersehnte Umgestaltung des Areals Elsteraue läuft. Begonnen hat sie im Januar 2017.

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Zur Finanzierung der Projekte übergab der Sächsische Staatsminister des Innern im Sommer 2016 einen Fördermittelbescheid über 6,4 Millionen Euro aus dem Förderprogramm "Europäischer Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE). ). Diese Summe wird durch Eigenmittel der Stadt Plauen sowie weiterer Finanzhilfen der Bundesrepublik Deutschland (Bund) und des Landes Sachsen (Land) ergänzt. Zusammen mit den Projekten, die mit Unterstützung der Städtebauförderprogramme:

in diesem Gebiet geplant sind, werden bis 2022 folgende Maßnahmen umgesetzt:

Übersichtsplan zu den Maßnahmen in der Elsteraue

Übersichtsplan zu den Maßnahmen in der Elsteraue

Weisbachsches Haus

Das Weisbachsche Haus wird energetisch ertüchtigt und saniert. Das Gebäude wird künftig als "Forum für Textil und Spitze" das Spitzenzentrum mit Spitzenmuseum beheimaten.

Zeitplan

  • Planung: 2018/2019
  • Baubeginn: 2020
  • Bauende: 2022

KITA

Eine ehemalige Produktionshalle der Hempelschen Fabrik, gegenüber den Weberhäusern, wird in eine Kindertageseinrichtung um- und ausgebaut. Hierbei werden auch Freiflächen zum Spielen angelegt.

Zeitplan

  • Planung: 2017/2018
  • Baubeginn: 2018/19
  • Bauende: 2021

Verkauf der Villa Hofwiesenstraße 24 im Jahr 2019

Die Hempelsche Villa an der Hofwiesenstraße wurde an einen privaten Dritten verkauft. Der Investor plant die Sanierung der Villa und deren Außenanlagen.

Handerwerkerhäusschen

Die historischen Handwerkerhäuschen befinden sich seit 2017 im Eigentum des UNIKAT.e.V. Von den insgesamt 6 zusammenhängenden Gebäuden saniert der Verein zz. als 1. Bauabschnitt die Häuser 2, 3 und 4 mit viel Engagement in Eigenregie. Die ehemaligen Stallungen sollen zukünftig durch den Verein eine kulturhistorische Nutzungen etablieren. Geplant ist, dass bereits ab 2020 die Drechslerwerkstatt, die Kindergalerie und die Backstube genutzt werden können.

Zeitplan

  • Planung: 2017/2018
  • Baubeginn: 2018
  • Bauende: 2019/2020

Hempelscher Platz

Zwischen den Handwerkerhäusern und der Fabrikhalle an der Hofwiesenstraße (Halle 1) entsteht ein attraktives Platz-Wege-System mit einer Fuß- und Radwegeverbindung, welches sich als "Hofwiesenallee" bis zur Weißen Elster fortsetzen wird.

Zeitplan

  • Planung: 2018/2019
  • Baubeginn: 2019
  • Bauende: 2020

Nahwärmenetz

Die envia THERM wird bis 2020 das Fernwärmenetz im Quartier Elsteraue auf einer Länge von 400 Metern erweitern. Zukünftig werden das Weisbachsche Haus, die Halle 1 (Fabrikhalle an der Hofwiesenstraße), die Handwerkerhäuser und die neue Kindertagesstätte mit umweltfreundlicher Fernwärme versorgt.

Zeitplan

  • Planung: 2018/2019
  • Baubeginn: 2019
  • Bauende: 2020

Hempelscher Garten

Der unter Denkmalschutz stehende Garten mit historischer Zaunanlage soll als öffentliche Parkanlage aufgewertet und wieder begehbar gemacht werden.

Zeitplan

  • Planung: 2019/2020
  • Baubeginn: 2020
  • Bauende: 2021

Halle 1 - 1. Bauabschnitt

Als erster Bauabschnitt soll das Erdgeschoss und die Fassade der großen Fabrikhalle an der Hofwiesenstraße niederschwellig saniert werden. Es werden Räume für die Kultur- und Kreativwirtschaft und eventuell alternative Wirtschaftszweige entstehen.

Zeitplan

  • Planung: 2018/2019
  • Baubeginn: 2020
  • Bauende: 2021

Elsterterrassen

Wenige Meter entfernt von der Gösselbrücke Richtung Stadtbad wurden die Terrassen auf der linken Flußseite angelegt, die einen Zugang bis an die Weiße Elster möglichen.

Zeitplan

  • Baubeginn: Juni 2018
  • Bauende: Oktober 2018

Mehrgenerationenspielplatz

Zwischen den 2018 errichteten Elsterterrassen, dem Autohaus Carl und dem ehemaligen Fabrikgelände Hofwiesenstraße 7 wird ein generationsübergreifender Spielplatz errichtet. Es entsteht ein Begegnungsort mit einem integrierten Freizeitangebot für verschiedene Altersklassen.

Zeitplan

  • Planung: 2018/2019
  • Baubeginn: 2020
  • Bauende: 2021

Parkplatz am Weisbachschen Haus

Auf dem Gelände des ehemaligen Pionierhauses entsteht ein neuer öffentlicher Parkplatz, welcher vorwiegend für die Besucherinnen und Besucher des Weisbachschen Hauses zur Verfügung steht.

Zeitplan

  • Planung: 2018/2019
  • Baubeginn: 2020
  • Bauende: 2021

Seitenfunktionen

Katja Riedel
Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 16 68
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 16 68
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 141
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach: 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation