Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

15.05.2018

Wissenschaftliches Kolloquium

"Zwischen Kaiserreich und Republik. Plauen und Westsachsen im Ersten Weltkrieg"

  • Vogtlandmuseum Plauen, 25./26. Mai 2018: wissenschaftliches Kolloquium für Interessierte (Zutritt für jeden möglich)

Im Herbst 2018 jähren sich das Ende des Ersten Weltkrieges, die Novemberrevolution sowie der damit verbundene Übergang von der konstitutionellen Monarchie des deutschen Kaiserreichs zur ersten deutschen Demokratie, der Weimarer Republik zum hundertsten Mal. Aspekte der Geschichte des Jahres 1918 in der Stadt Plauen und in Westsachsen widmet sich ein wissenschaftliches Kolloquium, das am 25. und 26. Mai 2018 im Vogtlandmuseum im Fachkreis durchgeführt wird.

Wissenschaftliches Kolloquium am 25. und 26. Mai im Vogtlandmuseum

Wissenschaftliches Kolloquium am 25. und 26. Mai im Vogtlandmuseum

Das Kolloquium wird als Kooperationsveranstaltung des Vogtlandmuseums mit der TU Chemnitz/ Professur für Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts in Verbindung mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V./LV Sachsen durchgeführt und von der Sparkasse Vogtland unterstützt.

Programm

Themen/Veranstaltungen zum Kolloquium am 25. und 26. Mai

Freitag, 25. Mai 2018, Vogtlandmuseum Plauen

  • 12.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung
  • 12.40 Uhr Plauen und das Vogtland im frühen 20. Jahrhundert PD Dr. Sönke Friedreich (Dresden)
  • 13.40 Uhr Stadt und Militär während der Schicksalsjahre 1914-1918 am Beispiel Plauens Manuel Fleischer, M.A. (Plauen) im Anschluss Kaffeepause
  • 15.15 Uhr "Es ist die ehemalige Kartuschierwerkstatt, von der Sie doch sicherlich gehört haben." - Zu einem der schwersten Unglück in der deutschen Rüstungsindustrie des Ersten Weltkrieges und seine juristische Aufarbeitung Gerd Naumann (Plauen)
  • 16.15 Uhr Zwickau und Westsachsen im Ersten Weltkrieg Dr. Hassan Soilihi Mzé (Leipzig)
  • 17.15 Uhr Die sächsische Armee im Ersten Weltkrieg Dr. Dirk Reitz (Kassel)
  • im Anschluss Gelegenheit zum Abendessen
  • 20 Uhr Festsaal des Vogtlandmuseums: Szenische Lesung aus dem Stück von Maximilian G. Naumann (Plauen): "Heimatfront - Das Siebte Sterben". Die Geschichte einer Plauener Familie während des Ersten Weltkrieges

Samstag, 26. Mai 2018, Vogtlandmuseum Plauen

  • 9.30 Uhr Das Wilhelminische Deutschland und das Königreich Sachsen vor und während des Ersten Weltkrieges Prof. Dr. Frank-Lothar Kroll (Chemnitz)
  • 10.30 Uhr Den Krieg erfahren. Wahrnehmungen des Ersten Weltkrieges durch Kgl. Sächsische Offiziere Dr. Sebastian Schaar (Leipzig)
  • 11.30 Uhr Kriegsgefangene und Kriegsgefangenschaft in Sachsen: Das Kriegsgefangenenlager Chemnitz-Ebersdorf Wolf-Thilo Schilde, M.A. (Chemnitz) im Anschluss Mittagspause
  • 14 Uhr Der Erste Weltkrieg in der sächsischen Erinnerungskultur Kristin Gläser, M.A. (Leipzig)
  • 15 Uhr Geschichte, Situation und Perspektive von Gräberstätten aus der Zeit des Ersten Weltkrieges auf dem Friedhof I in Plauen Bernhard Weisbach/Alexander Schwarz (Plauen)
  • gegen 16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Corona: Kontakt zu den Fachbereichen/Telefonnummern über diesen Link

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation