Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

21.03.2019

Partnerstädte Hof und Plauen blicken vorwärts und zurück

Seit dem 9. Oktober 1987 sind Plauen, damals noch in der DDR, und die bayrische Stadt Hof Partnerstädte. Über die Jahre hinweg gibt es gemeinsame Aktivitäten beispielsweise im kulturellen Bereich wie die JugendKunstTriennale oder einen Zusammenarbeit im Sächsisch-Bayrischen Städtenetz.

In diesem Jahr steht der 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution und der Grenzöffnung ins Haus. Die beiden Partnerstädte erlebten die Ereignisse 1989 hautnah mit - Prager Botschaftszüge fuhren durch Plauen bevor sie in Hof ankamen, am 7.10. fand in Plauen die erste Demonstration auf dem Gebiet der DDR statt, vor der die Staatsmacht zurückweichen musste. Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer: "Wir haben im Herbst 1989 die Freiheit erkämpft, das müssen wir uns bewahren, verteidigen. Man versteht erst, was Freiheit ist, wenn man sie verloren hat."

Hofs Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner ergänzt: "Der Herbst 1989 mit der Öffnung der Grenzen war für mich eine beeindruckende Zeit. Für die jungen Menschen müssen wir die Erinnerungskultur wach halten. Das machen die Partnerstädte Plauen und Hof seit Jahren gemeinsam mit einer Vielzahl von Veranstaltungen."

Plauenes Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer, Hofs Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Steffi Behncke (Stadt Plauen), Jürgen Stader und Leo Reichel (Stadt Hof) vor dem Wende-Denkmal.

Plauenes Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer, Hofs Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Steffi Behncke (Stadt Plauen), Jürgen Stader und Leo Reichel (Stadt Hof) vor dem Wende-Denkmal.

Veranstaltungsübersicht

Die räumliche Nähe der Partnerstädte ermöglicht eine Vielzahl gemeinsamer Veranstaltungen und Projekte zu diesen Themen.

  • 1.10. in der Hofer Freiheitshalle, Festveranstaltung aus Anlass des 30. Jahrestages der Ankunft der Züge aus der Prager Botschaft in Hof
  • 7.10., "Tage der Demokratie" in Plauen, traditionelle Gedenkveranstaltung
  • 8.10. Workshop der Deutschen Gesellschaft e.V. in Kooperation mit den Partnerstädten Hof und Plauen, Thema "Wege zur Freiheit" mit Schülerinnen und Schüler des Diesterweg Gymnasiums und des Lessing Gymnasiums aus Plauen sowie der Berufs- und Fachoberschule Hof
  • 10.10.: Malzhaus, Vortrag "Plauen 07.10.1989 - eine Stadt steht auf" mit Rainer Maria Kett und Peter Luban, Zeitzeugen der Friedlichen Revolution, in der Ausstellung "Das Leben in der DDR"
  • 17.10. in Plauen und am 18.10. in Hof, Dr. Helmut Müller-Enbergs, eine Koryphäe auf dem Gebiet der Stasiforschung, spricht über die Stasi und Spione in der Region
  • 9.11., Seminar 30 Jahre Friedliche Revolution und Grenzöffnung - Eine historisch-politische Studienfahrt zu Schauplätzen der deutschen Teilung von 1945 bis 1989, mit Dr. Michael Schröder
  • 9.11. Festabend in Kooperation mit der Sächsischen Staatskanzlei mit Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer,
  • 15. bis 19.11.: Deutsch-Deutschen Filmtage "Von der Teilung zur Einheit"
  • Bustouren entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze mit Afred Eiber, dem ehemaligen bayerischen Grenzpolizisten und Stadtführungen "Wege des Aufbruchs" in Plauen statt.

Auch Institutionen, Kirchen und Vereine der Partnerstädte gedenken der Ereignisse im Herbst ´89:

  • Am 29.06. bieten die Naturfreunde Plauen und der Heimatverein Posseck eine Grenzlandwanderung an.
  • Schülerinnen und Schüler des Diesterweg Gymnasiums verarbeiten Zeitzeugenberichte ehemaliger Schüler in szenische Darstellungen - "Keine Maier, keine Angst, Freiheit" und führen diese am 10.09. auf. Musikalisch umrahmt wird diese Veranstaltung vom Kammerchor des Gymnasiums.
  • Im Vogtlandtheater wird ein Theaterstück zum Thema Friedliche Revolution aufgeführt
  • Im Malzhaus wird am 03.10. die Ausstellung "Das Leben in der DDR besonders in Plauen vor der Friedlichen Revolution mit dem Schwerpunkt auf die Jahre 1988 und 1989" präsentiert.
  • Ebenfalls im Malzhaus wird am 08.12. die Ausstellung des Kunstverein Plauen-Vogtland "Grenzen" eröffnet
  • Für den 08.11. organisiert die CDU Plauen gemeinsam mit den Unionsfraktionen der Partnerstädte Hof und Siegen ein Festkonzert in der Herz-Jesu-Kirche Plauen
  • In der Jugendherberge werden thematische Ausstellungen und der Film "40 Jahre sind genug" gezeigt.
  • Es wird einen gemeinsamen Gottesdienst der Johannis-Kirchgemeinde Hof und Plauen geben.
  • Die Soroptimisten Hof und Plauen organisieren gemeinsame Projekte.

Änderungen vorbehalten.

Im April wird ein Flyer mit allen öffentlichen Veranstaltungen in Hof und Plauen veröffentlicht.

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Corona: Kontakt zu den Fachbereichen/Telefonnummern über diesen Link

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation