Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

16.04.2019

Das Erich-Ohser-Haus im japanischen Kunstmagazin "pen"

Im renommierten Kunstmagazin "pen" ist druckfrisch in Tokio ein ausführlicher Beitrag zum Leben und Werk Erich Ohser alias e.o.plauens erschienen. Dafür war die Journalistin Hideko Kawachi eigens nach Plauen angereist, wo sie sich einen Tag lang die aktuelle Ausstellung in der Galerie e.o.plauen ansah und bei ihrer intensiven Recherche im Vogtland und in Berlin von der Kuratorin Dr. Schulze unterstützt wurde.

Die Japanerin zeigte sich begeistert darüber wie prominent des künstlerischen Vaters von "Vater und Sohn" in seiner Heimat gedacht wird. In direkter Nachbarschaft des reich bebilderten Aufsatzes der Zeitschrift findet sich zudem ein Artikel, der das Schaffen des jüngst verstorbenen e.o.plauen Preisträgers Tomi Ungerer würdigt.

Dr. Elke Schulze, Kuratorin im Erich-Ohser-Haus, und Prof. Dr. Lutz Kowalzick, Vorsitzender des Stiftungsrates der e.o.plauen-Stiftung, mit der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift pen.

Dr. Elke Schulze, Kuratorin im Erich-Ohser-Haus, und Prof. Dr. Lutz Kowalzick, Vorsitzender des Stiftungsrates der e.o.plauen-Stiftung, mit der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift pen.

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation