Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

26.03.2019

Lustige Proben für einen "VOLL normal"en Aktionstag

  • 25 Menschen mit und ohne Behinderung studieren seit Monaten das inklusive Schauspiel ein und waren als Barrieretester in Plauen aktiv
  • Uraufführung am 25. Mai als Höhepunkt zum Aktionstag "VOLL normal"

Probenzeit war vergangenen Samstag im Vogtland Theater. Auf der Kleinen Bühne hatten Laienschauspieler viel Spaß beim gemeinsamen Spiel. Es sind die Mitwirkenden am Theaterstück "Die seltsame Geschichte von den Hindernissen, die aus dem Weg geräumt wurden". "Rund 25 Menschen mit und ohne Behinderung studieren seit Monaten das inklusive Schauspiel nicht nur ein, sondern waren als Barrieretester aktiv und haben es auch mitgeschrieben", erzählt Margita Bischof vom Netzwerk Inklusion Vogtland, durch das die Idee entstanden ist.

"Wir organsieren ein Fest mit Lautstärke, mit Freude, mit Sport, mit Musik, mit Spaß, mit Geselligkeit, zum Ausprobieren, zum Beisammensein, zum Dabeisein, zum Verschiedensein. Wir wollen versuchen, das Thema Behinderung so zu gesalten, dass es erlebbar, erfühlbar und ausprobierbar wird", schaut Heidi Seeling, Behindertenbeauftragte der Stadt Plauen, voraus. Von 23 Partnern unterstützt soll es an diesem Samstag Ende Mai von 13 bis 16 Uhr auf dem Theaterplatz vielfältige Angebote geben. Schon jetzt bedankt sie sich bei vielen Sponsoren und Helfern, so dem Theater Plauen Zwickau, dem Vogtlandkonservatorium, Feuerwehr und verschiedenen Ämtern.

Die Mitwirkenden am Theaterstück zum Aktionstag „VOLL normal“ hatten letzten Sams-tag auf der Kleinen Bühne viel Spaß bei der Probe.

Die Mitwirkenden am Theaterstück zum Aktionstag „VOLL normal“ hatten letzten Samstag auf der Kleinen Bühne viel Spaß bei der Probe.

"Wir haben Fördermittel von der 'Aktion Mensch' erhalten, um die Inklusion im gesamten Vogtland weiter zu entwickeln, 186.000 Euro für drei Jahre. Ein Tanzprojekt in Auerbach, ein Projekt mit dem Freilichtmuseum Landwüst und das Theaterprojekt in Plauen sind so entstanden", erklärt Holger Schönherr von der Diakonie Auerbach die vogtlandweite Zusammenarbeit.

Außerdem weisen die drei Organisatoren darauf hin, dass schon jetzt bei der Vorbeitung zahlreiche Freundschaften zwischen Menschen mit und ohne Behinderung entstanden sind. Das soll sich mit dem Aktionstag "VOLL normal" fortsetzen.

Übrigens wird sich der Uraufführung des Theaterstücks am 25. Mai noch eine Diskussionsrunde mit den Beteiligten anschließen und für den 26. Mai sind zwei weitere Aufführungen um 11.00 Und 15.00 Uhr geplant.

Weitere Informationen zum Theaterprojekt bei Margita Bischof unter 0 37 44 / 224 - 93 09 oder 01 76 / 12 61 30 75 oder zum Aktionstag "VOLL normal" bei Heidi Seeling unter 0 37 41 / 291 - 10 17

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Corona: Kontakt zu den Fachbereichen/Telefonnummern über diesen Link

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation