Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

15.06.2020

Schnelles Internet für erste Plauener Schulen

Sie sind Plauens Vorreiter-Schulen: Die Kemmler Oberschule und die Astrid-Lindgren-Oberschule können sich über schnelles Internet freuen. Beide wurden als erste Schulen an das digitale Glasfasernetz der Stadtwerke Strom Plauen angeschlossen.

Möglich wurde die Anbindung durch eine Individualvereinbarung der Stadt Plauen mit den Stadtwerken Strom Plauen. Den beiden Schulen kam zugute, dass die Distanz zwischen bereits vorliegendem Glasfaserkabel und Schulgebäude gering ist. Die Stadtwerke Strom Plauen hatten sich bereit erklärt, diesen Anschluss bis in das jeweilige Schulgebäude zu übernehmen.

Symbolischer Startschuss fürs neue Glasfasernetz: Nick Grimm, Koordinator Digitalisierung bei der Stadt Plauen, Carmen Hahnemann, Schulleiterin der Grundschule Astrid-Lindgren, Bürgermeister Steffen Zenner, Andreas Seidel, Schulleiter der Kemmler Oberschule und Peter Kober, Geschäftsführer der Stadtwerke Strom Plauen (von links). Foto: Pressebüro Zeh

Symbolischer Startschuss fürs neue Glasfasernetz: Nick Grimm, Koordinator Digitalisierung bei der Stadt Plauen, Carmen Hahnemann, Schulleiterin der Grundschule Astrid-Lindgren, Bürgermeister Steffen Zenner, Andreas Seidel, Schulleiter der Kemmler Oberschule und Peter Kober, Geschäftsführer der Stadtwerke Strom Plauen (von links). Foto: Pressebüro Zeh

Für sechs Plauener Schulen erfolgt ebenfalls bald der Glasfaseranschluss: Das sind das Lessing-Gymnasium und die Friedens-Oberschule, zudem die beiden Schulen in Haselbrunn (Rückert-Grund- und Rückert-Oberschule). Danach werden die Käthe-Kollwitz-Schule und die Grundschule in Neundorf bedacht. Die Anschlusskosten werden aus dem städtischen Haushalt bedient und sind für die Internetkosten bereits mit eingeplant.

"Das ist ein Meilenstein für unsere 19 Schulen in Plauen", so Zenner. Alle anderen Schulen der Stadt Plauen werden, vom Vogtlandkreis koordiniert, an das Glasfasernetz angeschlossen. Der Zeithorizont der Umsetzung ist noch offen. Nick Grimm, Koordinator Digitalisierung bei der Stadt Plauen: "Wir sind im Austausch mit den möglichen Anbietern für die weiteren Schulen, damit wir möglichst schnell Termine für die Schulen, welche nicht durch die Stadtwerke erschlossen werden, festlegen können."

Bislang verfügte noch keine der Plauener Schulen über eine Glasfaseranbindung. Gelöst werden soll dieses Problem durch das dritte Breitbandausbauförderungsgesetz. Plauen erhält dank der Förderrichtlinie Digitale Schule ("DigitalPakt Schule") für die 19 kommunalen Schulen 2,8 Millionen Euro Fördermittel. Mithilfe der Ausrüstung der Klassenzimmer lernen die Kinder dann verstärkt innerhalb der Schule, mit den neuen Medien und der digitalen Technik umzugehen. Die Stadt Plauen plant, unter anderem 248 interaktive Tafeln anzuschaffen. Dafür sind 34,56 Prozent des durch den DigitalPakt Schule zur Verfügung stehenden Gesamtvolumens vorgesehen. Dieser wird dann dafür genutzt, um Verkabelungen im Schulgebäude selbst und dann auch die erforderliche Ausstattung mit Software und Hardware abzusichern.

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Corona: Kontakt zu den Fachbereichen/Telefonnummern über diesen Link

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation