Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Wohngeld

Nicole Ullmann
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 25 50
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 25 50
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 88 - Eingang Turmlichthof
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Wohngeldbehörde - Stadt Plauen

Zuständige/r Sachbearbeiter/in Wohngeld (Stand November 2017)
Zuordnung nach Anfangsbuchstabe des Familiennamen

BuchstabeSachbearbeiter/inTelefon
0 37 41 / 2 91 - ...
Zimmer
F, K Frau Neuparth - 25 54 92 
B, H, I, J Frau Dick - 25 51 87 
A, G, O, P Frau Rubner - 25 55 91a 
Frau Schubert - 25 58 91 
D, M, T Frau E.-M. Schmidt  - 25 53 85 
L, N, R, U, X, Y Frau Sonntag - 25 57 80a 
C, E, Q, V, W, Z Frau Jeske - 25 59 80 
Wohngeld

Wohngeld wird als Zuschuss zur Miete (Mietzuschuss) oder zur Belastung (Lastenzuschuss) geleistet.

Wohngeldberechtigt auf Mietzuschuss ist jede natürliche Person, die Wohnraum gemietet hat und diesen selbst nutzt. Ihr gleichgestellt sind u.a. Personen, die Wohnraum im eigenen Haus bewohnen, das mehr als 2 Wohnungen hat oder Bewohner eines Heimes im Sinne des Heimgesetzes, deren Aufenthalt nicht nur vorübergehend ist.

Wohngeldberechtigt auf Lastenzuschuss ist jede natürliche Person, die Eigentum an selbst genutztem Wohnraum hat.

Ob Sie Wohngeld in Anspruch nehmen können und in welcher Höhe, ist abhängig von:

- der Anzahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder,
- der Höhe des Gesamteinkommens,
- der Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung

Wohngeld können Sie nur erhalten, wenn Sie einen entsprechenden Antrag stellen und die Voraussetzungen nachweisen. Entsprechende Wohngeldanträge erhalten während der Öffnungszeiten in der Wohngeldbehörde oder im Bürgerbüro der Stadt Plauen. Darüber hinaus stehen entsprechende Antragsformulare hier zur Verfügung.

Sind die Voraussetzungen zur Wohngeldgewährung erfüllt, wird das Wohngeld vom Ersten des Monats an bewilligt, in dem der Wohngeldantrag bei der Wohngeldbehörde eingegangen ist.

Mit dem Online-Wohngeldrechner ist eine unverbindliche Prüfung eines etwaigen Wohngeldanspruches möglich. Die Berechnung erfolgt aufgrund der von Ihnen einzugebenden Daten. Das Ergebnis des Wohngeldrechners begründet keinen Rechtsanspruch auf Zahlung von Wohngeld. Wenn Sie Wohngeld erhalten wollen, ist ein förmlicher Wohngeldantrag bei der Wohngeldbehörde zu stellen.

Seitenfunktionen

Wohngeldreform zum 01.01.2016

Zum 01.01.2016 sind mit der Wohngeldreform wesentliche Leistungsverbesserungen in Kraft getreten. Im Zentrum der Reform steht die Anpassung des Wohngelds an die Mieten- und Einkommensentwicklung seit der letzten Wohngeldreform 2009.

Weiterführende Informationen des BMUB zur Reform:

Metanavigation