Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Wahlhelfer gesucht!

Im Wahljahr 2019 werden für die zwei stattfindenden Wahlen Wahlhelfer gesucht:

  • 26. Mai 2019, Europawahl, Kreistags-, Stadtrats- und Ortschaftsratswahl
  • 1. September 2019, Landtagswahl

Zur ordnungsgemäßen Durchführung der genannten Wahlen sind in den Wahllokalen der Stadt Plauen 64 allgemeine Wahlvorstände und 12 Briefwahlvorstände zu bilden. Dazu werden zirka 150 Helferinnen und Helfer pro Wahltermin benötigt.

Deshalb ruft Wahlleiter Steffen Kretzschmar die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger zur Mithilfe auf: "Ich suche zum gegenwärtigen Zeitpunkt befähigte Personen, welche die Leitung eines Wahlvorstandes übernehmen können, aber auch Schriftführer und Beisitzer."

Schulungstermine

In den Woche vor dem jeweiligen Wahltag werden Schulungstermine angesetzt, in denen den Wahlhelfern - aber vor allem den Wahlvorstehern - die Möglichkeit geboten wird, sich umfassendes Wissen über die Aufgaben im Wahllokal und die Auszählungsverfahren anzueignen. Außerdem wird ein umfangreiches Schulungsmaterial ausgehändigt, welches im Vorfeld die wichtigsten Fragen klärt und am Wahltag als Leitfaden genutzt werden kann.

Einsatzzeit

Die Wahlvorstände treffen sich an den jeweiligen Wahltagen um 7.30 Uhr im Wahllokal. Ab 18.00 Uhr zählt der Wahlvorstand die Stimmen aus.

Aufwandsentschädigung

Jeder als Beisitzer im Wahlvorstand eingesetzte Helfer erhält eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 30 Euro, Schriftführer 40 Euro und Vorsteher 50 Euro. Der stellvertretende Wahlvorsteher bekommt 45 Euro.

Anmeldung

Wer Interesse für eine ehrenamtliche Mitarbeit hat, wendet sich an das Bürgerbüro der Stadt Plauen; Telefon 0 37 41/ 291 - 22 22 oder Alina Raab, Tel.: 0 37 41/ 291 - 16 38, E-Mail:

Datenschutzhinweise für Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Die Durchführung von Wahlen ist ohne ehrenamtliches Engagement nicht möglich. Daher bemüht sich die Stadt Plauen immer um zahlreiche motivierte Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Dabei werden personenbezogene Daten erfasst, welche für die Organisation des Einsatzes am Wahltag unerlässlich sind.

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung und auf Grundlage der entsprechenden wahlrechtlichen Vorschriften. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zur Besetzung der Wahlvorstände, der Auszahlung der Erfrischungsgelder und zur Information unserer Wahlhelfer/-innen genutzt.

Wir erheben von Ihnen folgende Daten:

  • Name, Geburtsdatum und Anschrift
  • Kontaktdaten
  • Angaben zum Wahlrecht (durch Abfrage/Abgleich aus/mit dem Melderegister) da nur Wahlberechtigte als Wahlhelfer berufen werden sollen.
  • bisherige Berufungen und dabei ausgeübte Funktion zur Einschätzung der Eignung für leitende Funktionen im Wahlvorstand, da sich die Stadt Plauen bemüht, nur erfahrene Wahlhelfer als Wahlvorsteher oder Schriftführer einzusetzen.

Grundlage für die Datenerhebung sind:

  • die Datenschutz-Grundverordnung, insbesondere Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe e)
  • das Bundesdatenschutzgesetz (§ 3)
  • das Bundeswahlgesetz (§ 9 Abs. 4)
  • das Europawahlgesetz (§ 4 EuWG i. V. m § 9 Abs. 4 BWG)
  • das Sächsische Wahlgesetz (§ 8 Abs. 6)
  • das Kommunalwahlgesetz (§ 10 Abs. 6)
  • das Gesetz über Volksantrag, Volksbegehren und Volksentscheid (§ 30 a Abs. 1).

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist das FG Bürgerbüro, Service, Wahlen der Stadt Plauen Fachgebietsleiter Steffen Kretzschmar

Ihre Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung

  • Auskunftsrecht: Ich habe nach Art. 15 EU-DSGVO ein Auskunftsrecht gegenüber dem Verantwortlichen.
  • Recht auf Berichtigung: Ich kann nach Art. 16 EU-DSGVO die Berichtigung fehlerhafter Daten vom Verantwortlichen verlangen.
  • Löschung: Ich habe ein Recht auf Löschung bzw. Vergessenwerden nach Art. 17 EU-DSGVO gegenüber dem Verantwortlichen.
  • Einschränkung der Verarbeitung: Ich habe das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 EU-DSGVO zu verlangen.
  • Beschwerderecht: Ich habe das Recht, Beschwerde gegen die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten nach Art. 13 Abs. 2 Buchstabe d bzw. Art. 77 Abs. 1 EU-DSGVO bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu erheben. Zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Sächsische Datenschutzbeauftragte (Postanschrift: Sächsischer Datenschutzbeauftragter, Postfach 12 00 16, 01001 Dresden; E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de).

Es bestehen ggf. Einschränkungen der o. g. Rechte gemäß Artikel 23 Absatz 1 Buchstabe h EU-DSGVO und spezialgesetzlicher Regelungen. Weitere Informationen über Ihre Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung sowie die Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten der Stadt plauen erhalten Sie unter https://www.plauen.de/de/datenschutz.php.

Gemäß den gesetzlichen Vorschriften dürfen wir Ihre Daten auch für künftige Wahlen speichern. Der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten über die jeweilige Wahl hinaus können Sie selbstverständlich jederzeit widersprechen. Richten Sie hierzu einfach einen formlosen Widerspruch per Post an:

Stadt Plauen,
Fachgebiet Bürgerbüro, Service, Wahlen,
Unterer Graben 1,
08523 Plauen,
oder durch Abgabe im Bürgerbüro oder einer Verwaltungsdienststelle Ihrer Wahl, oder per E-Mail an

Wir sind sehr daran interessiert, unsere erfahrenen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer wieder einzusetzen. Wenn Sie der Datenspeicherung widersprechen, werden wir Sie nicht mehr über anstehende Wahlen oder aktuelle Themen rund um Wahlen informieren können.

Seitenfunktionen

Service, Wahlen

Steffen Kretzschmar

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 35
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 35
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 9
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation