Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Begegnungen mit Partnerstädten - 2018

Deutsch-tschechische Gemeinsamkeiten in Hammerpark, Jugendherberge und Komturhof

Begegnung in Plauen vom 24. - 26. September in Plauen

24 Schüler der Grundschule Hlávkova Asch und 22 Schüler aus der Friedens-Oberschule Plauen erlebten einen grenzüberschreitenden Austausch. Begleitet wurden sie u.a. von Mitarbeitern der Stadtverwaltung. Der Besuch im Konventsgebäude, einem der ältesten Gebäude Plauens, gehört zum Programm im deutsch-tschechischen Partnerprojekt "Hammerpark Plauen - Waldpark Asch". 2013 war Start, mit EU-Fördergeldern wurden der Waldpark Asch und der Hammerpark saniert und ausgebaut. Es folgten und folgen gegenseitige Besuche.

Steffen Kretzschmar, Nico Baumgärtel und Andreas Dick (v.l.) führten die Schüler als Büchsenmeister, schwedischer Söldner und Heinrich von Plauen anschaulich durch die Plauener Geschichte.

Steffen Kretzschmar, Nico Baumgärtel und Andreas Dick (v.l.) führten die Schüler als Büchsenmeister, schwedischer Söldner und Heinrich von Plauen anschaulich durch die Plauener Geschichte.

Hammerparkspiele, Stadtrallye, Besuche in der Falknerei Herrmann und im Pfaffengut, Exkursionen zum Komturhof und zu den Weberhäusern füllen die Tage. Über Nähe zur Natur wird nicht nur geredet, sondern sie wird auch gepflegt. Dafür sammelten die Jungs und Mädchen an einem Vormittag entlang des Elsterradwegs Müll auf. Nicht nur fünf Säcke kamen zwischen Stadtstrand und Streichhölzerbrücke zusammen, auch zwei alte Einkaufswagen mussten geborgen werden.

Diesterweg-Gymnasiasten besuchen Partnerschule in Steyr

Begegnung in Steyr vom 16. - 22. September

Nach einer sechsstündigen Fahrt erreichte unser Bus Plauens Partnerstadt Steyr. Alle waren glücklich und zugleich aufgeregt - schließlich konnte nach so langer Zeit jeder seinen Austauschschüler wieder sehen. Vor genau einem Jahr waren 24 Kinder aus Steyr bei uns in Plauen zu Gast. Gemeinsam hatten wir damals viele fröhliche Erlebnisse. Jetzt erhielten wir einen Einblick in das Leben in Österreich. Von den Gastfamilien wurden wir sehr herzlich aufgenommen.

Diesterweg-Gymnasiasten waren zu Besuch in Steyr

Diesterweg-Gymnasiasten waren zu Besuch in Steyr

Schüler vor dem „Linzer Höhenrausch“

Schüler vor dem „Linzer Höhenrausch“

Das Wochenprogramm sah für uns gemeinsames Lernen, mehrere Exkursionen und Begegnungen mit Schülern und Lehrern vor. Am Dienstag lud uns nach einem Stadtrundgang der Steyrer Bürgermeister Gerald Hackl in das historische Rathaus ein. Wir überbrachten herzliche Grüße aus Plauen.

Unsere Landeshauptstadt heißt Dresden. Für Steyr ist das Linz, die drittgrößte Stadt Österreichs. Im "Linzer Höhenrausch" gab es für uns viel Wissenswertes zum Thema Wasser zu erkunden. Natürlich nutzten wir auch die Gelegenheit zum Shoppen.

Ein besonderes Erlebnis hatten wir im Museumsdorf Trattenbach. Hier lernten wir Geschichte und Herstellung von sogenannten "Feiteln" kennen. Das sind kleine Taschenmesser mit einem Holzgriff. Am Ende durften wir die eigenhändig gebauten Feitel mit unserem Namen beschriften und hatten damit gleichzeitig ein echtes Andenken.

Besuch des Museumsdorf Trattenbach

Besuch des Museumsdorf Trattenbach

Nach einer wundervollen Woche in Steyr verabschiedeten wir uns von unseren Gastfamilien. Herzlichen Dank sagen wir auch den Steyrer und Plauener Lehrerinnen und Lehrern, die den Aufenthalt für uns so erlebnisreich organisierten.

Bericht von Hanna Pögl (8d)

Siegener Club der Soroptimistinnen zu Gast in Plauen

Begegnung am 8. und 9. September 2018 in Plauen

Die Siegener Frauen kamen gerade zur rechten Zeit nach Plauen - es war Plauener Herbst und das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Die Plauener Gastgeberinnen zeigten den Damen aus Siegen die Schaustickerei, unternahmen mit ihnen eine Rundfahrt mit der Straßenbahn, zeigten ihnen die Sehenswürdigkeiten Plauens bei einem Stadtrundgang und besuchten natürlich das Stadtfest.

Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement

Besuch in der Schaustickerei,  Foto: Kathrin Beier

Besuch in der Schaustickerei, Foto: Kathrin Beier

Montessori-Oberschule – Fahrt zur KinderUni

Begegnung in Steyr vom 26. - 31. August 2018

In diesem Jahr hieß es wieder für Schülerinnen und Schüler aus der Montessori-Oberschule - "Auf zur KinderUni nach Steyr". In zahlreichen Kursen wurden die Talente und Fähigkeiten der Kinder auf spielerische Art und Weise herausgefordert. Sie besuchten die Einsatzzentrale des roten Kreuzes, durften "Notarzt spielen", lernten wie man tolle Fotos schießt, konnten einmal "Bürgermeister für einen Tag" sein und noch vieles mehr.

Der Verein für Städtefreundschaften Steyr organisierte erneut ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm. So hatten die Plauener die Gelegenheit, die Stadt Steyr zu erkunden und den Vizebürgermeister kennenzulernen. Zum Abschluss fand wieder die traditionelle "Sponsionsfeier" statt, zu welcher die Urkunden an die "kleinen Studenten" überreicht wurden. Es gab sogar eine Disco.

Bericht von Heiko Pohl

Die Plauener beim Stadtrundgang mit Otti Bruckbaur vom Verein für Städtefreundschaften Steyr

Die Plauener beim Stadtrundgang mit Otti Bruckbaur vom Verein für Städtefreundschaften Steyr

Fahnengarde Vogtland beim Hofer Volksfest

Begegnung am 27. Juli in Hof

Die Fahnengarde Vogtland nahm nach 2011 in diesem Jahr zum zweiten Mal am Umzug zum Volksfest in Plauens Partnerstadt Hof teil. Erstmals präsentierte der Verein in einem Umzug zudem seine Trommlergruppe. Autodidakten, die sich das Trommeln selbst beigebracht haben.

Fahnengarde Vogtland während des Umzug zum Volksfest is Hof

Fahnengarde Vogtland während des Umzug zum Volksfest is Hof

Trotz größter Hitze hielt die gesamte Mannschaft durch und hat über die gesamte Umzugsstrecke durchgeschwungen. "Die Großfahne hat ein Gewicht von 3-4 Kilo, zu Sportwettkämpfen sogar ca. 12-14 Kilo. Auch wenn die anderen Fahnen der Fahnenschwinger entsprechend der Körpergröße kleiner sind, es braucht schon Kondition, um so einen Umzug durchstehen zu können", so Gert Werner, stellvertretender Vereinsvorsitzender, stolz. "Und wir hatten vorgesorgt, unser Bollerwagen war mit Sprudel gefüllt und das Wasser wurde auch gebraucht."

Auch die Trommlergruppe des Vereins war aktiv

Auch die Trommlergruppe des Vereins war aktiv

Die Belohnung folgte auf den Fuß: zunächst im Festzelt ein kühles Maß Bier und dann am darauffolgenden Dienstag die Preisverleihung für den zweiten Platz unter den ausgezeichneten Bildern des Umzuges vom Volksfestauftakt - 200 Euro für die Vereinskasse. Ein Lohn für harte Arbeit.

Ferienspaß für Kinder aus der Partnerstadt Siegen

Begegnung vom 16. bis 28. Juli in Plauen

Ferienspaß in Spitzenstadt und im Vogtland haben derzeit 32 Kinder aus Plauens Partnerstadt Siegen. Vom 16. bis 28. Juli verbringen sie hier ihre Ferienfreizeit. Untergebracht sind sie in der Jugendherberge Taltitz. Siegens Bürgermeister Steffen Mues hatte im vergangen Jahr diese Freizeit angeregt.

Natürlich erkunden die Schülerinnen und Schüler auch Plauen. Höhepunkt dabei: Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer empfing die 9- bis 13jährigen gemeinsam mit ihren Betreuern im Alten Rathaus, konkret im Sektempfangszimmer. Natürlich gab es keinen Sekt, sondern Limo, Selters und Süßigkeiten.

Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (hinten Mitte) gemeinsam mit den Siegener Ferienkindern und ihren Betreuern auf dem Altmarkt.

Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (hinten Mitte) gemeinsam mit den Siegener Ferienkindern und ihren Betreuern auf dem Altmarkt.

Ralf Oberdorfer erzählte den Mädchen und Jungs über Besonderheiten von Plauen, wie Plauener Spitze und e.o.plauen mit seinen Vater- und Sohn-Geschichten. Im Trauzimmer beantwortete er Fragen seiner jungen Gäste, die sich mit Souvenirs aus ihrer Heimatstadt bedankten. Gemeinsam gab es dann noch einen Fototermin auf dem Altmarkt. Danach ging es für die Kinder hoch hinaus, sie stiegen auf den 64 Meter hohen Rathausturm. Zum Abschluss gab es für die Mädchen und Jungs, die in Grund,- Real-, Gesamt,- und Hauptschulen sowie in Gymnasien lernen und teilweise aus unterschiedlichen Herkunftsländern stammen, einen Plauen-Beutel mit Tasse, Kugelschreiber und vielen Informationen.

Taylan, Darian und Royan überreichen Ralf Oberdorfer (von rechts) im Namen der Siegener Feriengruppe Souvenirs aus der Partnerstadt.

Taylan, Darian und Royan überreichen Ralf Oberdorfer (von rechts) im Namen der Siegener Feriengruppe Souvenirs aus der Partnerstadt.

Bei den hochsommerlichen Temperaturen konnten die Siegener gar nicht besser untergebracht sein, als im ehemaligen Rittergut direkt am Ufer der Talsperre Pirk. Nachtwanderung und Bootfahren gehören ebenso zum Programm wie baden und schwimmen im Stausee oder im Oelsnitzer Freibad Elstergarten. Auch der Freizeitpark Plohn wird noch besucht.

Plauen beim Deutsch-Tschechischen Freundschaftstag

Begegnung am 22.04. in Hof

Erstmals präsentierte sich Plauen in ihrer Partnerstadt Hof zum Deutsch-Tschechischen Freundschaftstag. Verschiedene Aussteller aus der Region zeigten ihre Freizeitangebote oder künstlerischen Darstellungen. Am Plauener Stand wurden vor allem der Veranstaltungsflyer, das Musical "Love Me Tender" und die Wanderangebote nachgefragt.

Der Deutsch-Tschechische Freundschaftstag bietet eine gute Gelegenheit, sich grenzüberschreitend mit Kollegen oder anderen Anbietern auszutauschen und auch tschechische Besucher auf sein Angebot aufmerksam zu machen.

Informationsstand  zum Deutsch-Tschechischen Freundschaftstag in Hof

Informationsstand zum Deutsch-Tschechischen Freundschaftstag in Hof

Polnische Gäste während Schau auf Design in Plauen

Begegnung vom 19. - 22.04.2018 in Plauen

Anlässlich der 4. Schau auf Design weilte eine Delegation aus der Partnerstadt Pabianice in Plauen. Während Ihres Besuches erfuhren sie, im Gespräch mit dem Direktor der Staatlichen Studienakademie Plauen Prof. Dr. Lutz Neumann, alles zum Thema Berufsakademie in Sachsen, besichtigten gemeinsam mit Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger Gewerbegebiete, waren beim FutureSax Gründerbrunch und erlebten schließlich die innovative Messe Schau auf Design.

Zur Delegation gehörten der Präsident der Stadt (Bürgermeister) Grzegeorz Mackiewicz, Arkadiusz Bujacz (Stadtratbüro) und der Präsident des Stadtrates Andrzej Zeligowski.

Die letzte Begegnung mit Grzegeorz Mackiewicz war 2008, damals weilte er als Vizepräsident mit einer Delegation aus der Partnerstadt auf der Plauener Hütte. Seit 2014 ist er der Präsident von Pabianice.

U18-Wasserball-Mannschaft beim Trainingslager

Begegnung vom 30.3. - 6. 4. in Cegléd

In den Osterferien weilten 15 Jugendliche, der Trainer und ein Betreuer im Trainingslager in der Partnerstadt Cegléd. Untergebracht waren sie im Clubhaus direkt an der Schwimmhalle. Täglich stand vor allem Schwimm- und Balltraining auf dem Programm. Ihr Können bewiesen sie bei einem Spiel gegen die ungarische Jugendmannschaft.

Aber auch die Freizeit kam nicht zu kurz. Die Vizebürgermeisterin Ágota Hegedüs empfing die Gäste im Rathaus, dabei erfuhren sie etwas über die Geschichte von Cegléd. Des Weiteren besuchten Sie zwei große Unternehmen in der Nähe der Stadt. Das Highlight des letzten Tages war der Besuch des Trommel- und des Sportmuseums. Zum Abschluss spielten die Plauener noch einmal gegen die ungarische Jugendmannschaft bevor am nächsten Tag die Heimreise angetreten wurde.

Seitenfunktionen

Anja Linke

Städtepartnerschaften
Patenschaften

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 82
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 82
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation