Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Umwelt / Veranstaltungen

Schüler werden energiefit

Am 27. und 28. August 2019 fand das erste Schulprojekt im Rahmen des Kommunalen Energiemanagements in der Dittes-Grundschule statt.

In zwei Gruppen hatten die Jüngsten Gelegenheit, sich dem Thema zu nähern. Die 1. Gruppe erarbeitete gemeinsam mit der Saena (Sächsische Energieagentur -SAENA GmbH) einen 5-Minuten-Film zum Thema "Energie sparen". "Die Schüler lieferten die Ideen und waren Redakteur, Moderator und Darsteller in Einem", informiert Energiemanagerin Julia Jahn. Der fertige Film verbleibt als Arbeitsmaterial in der Schule.

Schüler der Dittes Grundschule während des Energieprojektes

Schüler der Dittes Grundschule während des Energieprojektes

Es ist wichtig, den Kindern schon zeitig zu zeigen, wie Energie effizient eingesetzt wird und wie alles funktioniert", findet Bürgermeister Steffen Zenner. Das Energieteam der Stadt leiste Hervorragendes und erspare der Stadt durch seine Arbeit tausende Euro. Er ließ sich von den Kindern das Gelernte genauestens erklären.

Die Gruppe 2 besichtigte in dieser Zeit das Heizkraftwerk Plauen, welches von envia THERM betrieben wird. Die Kinder erfuhren, wo die Wärme und der Strom für die Schule herkommen und wie alles in der ganzen Stadt verteilt wird. Im Anschluss haben die Schüler gemeinsam mit dem Energiecoach Claus-Peter Grimm (Allenergie) und dem Energieteam der Stadt kleine Photovoltaik-Anlagen zusammengebaut. Diese wurden auf dem Schulhof mit Ventilatoren und Radios getestet. "Alles, was die Kinder jetzt lernen, wissen sie in ein paar Jahren noch", erklärte Energiemanager Marcel Uebel. Es sei wichtig, dass so früh wie möglich auf den schonenden Umgang mit Ressourcen hingewiesen wird.

Das Projekt soll in den kommenden Jahren auch an anderen Bildungseinrichtungen fortgeführt werden. Das Energieteam hofft, dass mit diesem Projekt für andere Schulen oder Kindereinrichtungen das Interesse geweckt wurde.

Kontakt:
Tel.: 0 37 41 / 2 91 - 29 19

Plauen macht mit bei der weltgrößten Klimaschutzaktion des WWF

Plauen macht mit bei der weltgrößten Klimaschutzaktion des WWF

Plauen macht mit bei der weltgrößten Klimaschutzaktion des WWF

Am 30. März 2019 ist es wieder soweit

Um 20.30 Uhr Ortszeit werden wieder Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen auf der ganzen Welt zum 13. Mal für eine Stunde das Licht ausschalten.
Gemeinsam soll ein starkes Zeichen gesetzt werden für einen lebendigen Planeten und die Forderung nach mehr Klimaschutz.

Unzählige Gebäude und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten versinken sechzig Minuten lang im Dunkeln.
Earth Hour ist eine globale Gemeinschaftsaktion, die nachwirkt. Die Aktion motiviert weltweit die Menschen dazu, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln - weit über die sechzig Minuten hinaus.

Wenn wir es nicht schaffen, die Erderhitzung auf 1,5° zu beschränken, wird das katastrophale Konsequenzen für uns Menschen und für die Natur haben.
Durch die Erderhitzung droht jede sechste Art auszusterben. Die Klimakrise ist eine der größten Bedrohungen für unseren lebendigen Planeten.

Auch die Stadt Plauen ist in diesem Jahr wieder mit dabei und wird von 20.30 Uhr
bis 21.30 Uhr die Beleuchtung im Bereich um den Altmarkt abschalten.

Am 28. September 2018 große Apfelernteaktion

Apfelernteaktion

Apfelernteaktion

Für Freitag, den 28.09.2018, organisierten ein Mitarbeiter für Grünflächenangelegenheiten und das Büro "Lokale Agenda21" der Stadt Plauen, gemeinsam mit dem Jugendzentrum "Boxenstop", eine Apfelernteaktion an städtischen Obstbäumen.

Geerntet wurde am Apfelbaumweg und auf der Streuobstwiese an der Tauschwitzer Straße.

Die Äpfel wurden zu 110 Litern Saft verarbeitet. Einen Teil des Ertrages erhielt das Jugendzentrum "Boxenstop" als Dank für seine Unterstützung.

Am 24. März 2018 war wieder Earth Hour in Plauen

Plauen machte mit bei der weltgrößten Klimaschutzaktion des WWF


Am 24. März gingen von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr rund um den Globus die Lichter aus. Während der WWF Earth Hour schalteten unzählige Privatpersonen zuhause das Licht aus und viele Tausend Städte hüllten symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie den Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro oder auch das Brandenburger Tor. Auch Plauen war in diesem Jahr wieder dabei und hat eine Stunde lang die Beleuchtung im Bereich um den Altmarkt abschalten, um so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen.

Die WWF Earth Hour ist eine einfache Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde: Millionen von Menschen schalteten 2018 zum zwölften Mal für eine Stunde am gleichen Abend das Licht aus - überall auf dem Planeten.

Unzählige Gebäude und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten versanken erneut 60 Minuten lang im Dunkeln - als globales Zeichen für den Schutz unseres Planeten. Earth Hour ist eine globale Gemeinschaftsaktion, die nachwirkt: Die Aktion motiviert weltweit Millionen Menschen dazu, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln - weit über die sechzig Minuten hinaus.
Zu Umweltfesten bieten wir gern kleine Quizfragen oder Umwelt-Mitmach-Spiele an. Auch unsere kleinen Preise sollen nachhaltig sein. So geben wir seit 2011 statt Süßigkeiten kleine Saattütchen aus.

IX. Vogtländisches Baumseminar

Am 7. September 2013 fand im Vogtländischen Umwelt- und Naturschutzzentrum, Pfaffengut Plauen, ein Baumseminar zum Thema Obst- und Wildgehölzen statt. Detailliertere Informationen dazu erhalten Sie durch das Pfaffengut.
Baumseminar2013
Baumseminar2013
Vogtländisches Baumseminar 2013

18.TAG DER ERNEUERBAREN ENERGIEN
am 27. April 2013 in Oelsnitz

Die Stadt Plauen präsentierte sich auf dem Sächsischen Energietag in Oelsnitz mit dem Fachgebiet Umweltangelegenheiten und der Gebäude- und Anlagenverwaltung (GAV), den Stadtwerken Plauen Strom und der TnT-Solar GbR aus Dresden. Das junge Unternehmen setzte mit der Stadt Plauen/GAV größere Photovoltaik-Projekte an Plauener Schulen um (MS Hufeland + Turnhalle, GS Wartberg + Turnhalle, GS Jößnitz, Käthe-Kollwitz-Schule). Wie viel Energie auf dem Dach durch Solarzellen erzeugt werden kann, wurde per GSM (Funktechnik) am Beispiel der Kollwitzschule mit einer Anlagengröße von 40 kWp am Stand vorgeführt. Weiterhin konnten große und kleine Besucher am Stand testen, ob eine Zitronenbatterie wirklich die viel beworbene Energie enthält. Neben der Bereitstellung von umfangreichem Informationsmaterial u. a. für Bildungseinrichtungen wurde speziell für Grund- und Sekundarschüler ein Energiequiz durchgeführt, deren Gewinner (Justin aus Erlbach und Lenny aus Planschwitz) ein Energiespar-Set speziell für Schüler der Stadt Plauen erhielten. Jeder Besucher durfte sich über ein Samentütchen voller Sonnenblumenkerne freuen.

Kinder- und Jugendzentrum für Natur- und Umweltschutz Hammerpark Plauen / Waldpark Aš

Umweltfest am 27. September 2012 im Pfaffengut Plauen

Seitenfunktionen

Carmen Kretzschmar

Büro „Lokale Agenda21“

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 16 16
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 16 16
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 139
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Unterer Graben 1
08523 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation