Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

30 Jahre Friedliche Revolution

Plauen, ein Zentrum der Friedlichen Revolution erinnert

2019 jährt sich die Friedliche Revolution auf dem Gebiet der DDR zum 30. Mal. Die Ereignisse im Herbst 1989 wurden in der Region Nordostoberfranken und Sächsisches Vogtland und insbesondere in den beiden Städten Hof und Plauen hautnah miterlebt.

Beide Städte nahmen in dieser Zeit eine besondere Rolle ein. Alle Prager Botschaftszüge, die die Flüchtlinge Anfang Oktober durch die DDR nach Westdeutschland brachten, fuhren durch Plauen bevor sie in Hof den freien Westen erreichten. Dadurch verschärfte sich die politische Situation in der DDR, besonders auch in Plauen.

Am 7. Oktober 1989 fand hier mit etwa 15 000 Menschen die erste große Demonstration auf dem Gebiet der damaligen DDR statt, die friedlich beendet wurde. Hof war die erste Stadt, die die Botschaftszüge aus Prag mit den Flüchtlingen erreichten. Der 9. November und die darauf folgenden Tage und Wochen brachten für unsere Region außergewöhnliche Veränderungen. Die Aufnahme und Versorgung der Flüchtlinge und die spätere Auszahlung des Begrüßungsgeldes stellte die Stadt Hof vor enorme logistische und personelle Herausforderungen.

An diese, für die deutsche Geschichte epochalen Ereignisse, werden in diesem Jahr Vereine, Kirchen und Institutionen mit verschiedenen Veranstaltungen und Projekten erinnern. Auch die Partnerstädte selbst organisieren aus diesem Anlass Vorträge, Veranstaltungen, Schülerprojekte sowie die 10. Auflage der Deutsch-Deutschen Filmtage "Von der Teilung zur Einheit".

Seitenanfang

Veranstaltungsübersicht

Die Übersicht über die verschiedenen Termine wird ständig ergänzt. Verantwortlich für den Inhalt sind die einzelnen Veranstalter. Änderungen vorbehalten.

ständiges Angebot

"Auf den Spuren der Wende-Demonstrationen"

Ort:
Tourist-Information Stadt Plauen, Unterer Graben 1, 08523 Plauen
Veranstalter:
Stadt Plauen, Tourist-Information

Die vorliegende GPS-Tour haben Schülerinnen und Schüler des Diesterweg Gymnasiums Plauen, sozusagen von jungen Leuten für junge Leute, entwickelt. Damit möchten sie die Rolle Plauens während der Friedlichen Revolution 1989 vermitteln. Der Weg führt entlang der Demonstrationsroute.

Stadtführung "Wege des Aufbruchs"

Ort:
Tourist-Information Stadt Plauen, Unterer Graben 1, 08523 Plauen
Veranstalter:
Stadt Plauen, Tourist-Information

Begeben Sie sich gemeinsam mit unserem Stadtführer auf die Spuren der Friedlichen Revolution und des Aufbruchs und erfahren Sie viel Unbekanntes über den heißen Herbst 1989 in Plauen.

Informationen zur Stadtführung
Durchführbar ganzjährig nach vorheriger Anmeldung 
Dauer der Führung 1 Stunde 
Preis 4,50 Euro pro Person 
Mindestteilnehmerzahl  10 Personen 
Maximale Teilnehmerzahl 30 Personen 

Ausstellungen "Friedliche Revolution 1989" und Filmvorführung

Termin:
ab 01.05.2019
Ort:
Jugendherberge, Neundorfer Straße 3, 08523 Plauen
Veranstalter:
Jugendherberge Plauen in Kooperation mit dem Verein für Vogtländische Geschichte, Volks- und Landeskunde e.V.

In der Jugendherberge präsentiert der Geschichtsverein ganzjährig eine Austellung, die von SchülerInnen des Diesterweg Gymnasiums und der Friedens Oberschule anlässlich des 20. Jahrestages der Friedlichen Revolution gestaltet wurde.

Im "Schauraum Forum ´89" sind weitere Schautafeln zum Thema Friedliche Revolution zu sehen. Der Dokumentarfilm "40 Jahre sind genug" von der MPC Filmproduktion GbR, in dem die Ereignisse im Herbst `89 aufgezeigt werden, wird auf Voranmeldung gezeigt.

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Sonntag 8 - 20 Uhr

Der Eintritt ist frei.

November 2019

Festkonzert zum Gedenken des Mauerfalls

Termin:
08.11.2019, 18.00 Uhr
Ort:
Herz-Jesu-Kirche, Gustav-Adolf-Str. 33, 08523 Plauen
Veranstalter:
CDU Plauen

Dieses Festkonzert findet gemeinsam mit den Unionsfraktionen der Partnerstädte Hof und Siegen statt und erinnert an die Ereignisse im Herbst 1989. Es spielt die Vogtlandphilharmonie Greiz/Reichenbach.

Der Eintritt ist frei.

Auf den Spuren der deutschen Teilung und Einheit

Studienfahrt zu Schauplätzen der Friedlichen Revolution und Grenzöffnung 1989

Termin:
09. und 10.11.2019
Ort:
Veranstaltung in Hof und Plauen
Veranstalter:
Akademie für Politische Bildung

  • Beginn 10.30 Uhr am Bahnhof Hof, dort auch Ende am Sonntag gegen 14.30 Uhr

Vor 30 Jahren, am 9. November 1989, fiel in Berlin die Mauer und mit den anschließenden Grenzöffnungen begann ein unaufhaltsamer Prozess hin zur Deutschen Einheit, die am 3. Oktober 1990 durch den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes völkerrechtlich besiegelt wurde. Bei unserer historisch-politischen Studienfahrt von Hof entlang der früheren innerdeutschen Grenze nach Plauen und Gesprächen mit Zeitzeugen in Ost und West wollen wir an diese Ereignisse erinnern und sehen, was sich in diesen 30 Jahren alles verändert hat.

Die Programmpunkte im Einzelnen:

  • Eröffnung und Empfang im historischen Königssaal des Hofer Hauptbahnhofs
  • anschl. Imbiss mit dem "Wärschtlamo"
  • Filmvorführung "Die Ankunft der Flüchtlingszüge aus Prag"
  • Rundgang auf den Spuren der Friedlichen Revolution durch die Altstadt von Plauen entlang der Brennpunkte des Geschehens am 7. Oktober 1989 ("Wege des Aufbruchs"), Gespräche mit ehemaligen Demonstranten
  • "40 Jahre sind genug" - ein Dokumentarfilm der MPC Filmproduktion GbR über die Friedliche Revolution in Plauen
  • Geführte Bustour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze mit Ausstiegen, Präsentation von spektakulären Originalfotos und Schilderung von Fluchtfällen durch einen ehemaligen Mitarbeiter der Bayerischen Grenzpolizei
  • Führung im "Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth" (Little Berlin):
  • Während der Seminardauer steht ein moderner Reisebus für die Transfer- und Rundfahrten zur Verfügung.

Leitung

  • Dr. Michael Schröder, APB Tutzing
  • Jürgen Stader, Stadt Hof
  • Steffi Behncke, Stadt Plauen

Kosten

  • Tagungsgebühr mit Übernachtung in Hof) (Hotel am Kuhbogen, Marienstr. 88)
    - 95 € im EZ,
    - 70 € p.P. im DZ
    - (erm. für Schüler/Studierende 50 €)
  • Tagungsgebühr ohne Übernachtung: 45 € (erm. 10 €)

Anmeldung

Die Anmeldung kann ab dem 3. Juni erfolgen (nur über die Akademie für Politische Bildung) bei Frau Simone Zschiegner per E-Mail:

"Herbst '89 - Freiheit durch Bürgermut"

Termin:
09.11.2019, 17.00 Uhr
Ort:
Vogtlandtheater, Theaterplatz 1, 08523 Plauen
Veranstalter:
Partnerstädte Hof und Plauen in Kooperation mit dem Freistaat Sachsen

Plauen und Hof verbindet seit 1987 eine Städtepartnerschaft, die durch die Friedliche Revolution und Grenzöffnung 1989 wieder intensiv gelebt werden kann. Beide Städte haben die damaligen Ereignisse hautnah berührt und nahmen in dieser Zeit eine besondere Rolle ein. Alle Prager Botschaftszüge fuhren durch Plauen bevor sie in Hof den freien Westen erreichten.

Am 07.10.1989 fand in Plauen mit ca. 15.000 Menschen die erste Großdemonstration auf dem Gebiet der damaligen DDR statt, vor der die Staatsmacht zurückweichen musste. An diese epochalen Ereignisse möchten die Partnerstädte in Kooperation mit dem Freistaat Sachsen erinnern. Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer, und der Ministerpräsident a.D. des Freistaates Bayern, Dr. Günther Beckstein, werden persönlich anwesend sein und Grußworte halten.

Die Oberbürgermeister, Ralf Oberdorfer und Dr. Harald Fichtner, berichten über ihre persönlichen Erlebnisse und Eindrücke. In einer moderierten Gesprächsrunde kommen Zeitzeugen zu Wort. Passend zum Thema wird eine Schauspielszene aufgeführt. Das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau und die Hofer Symphoniker begleiten den Abend musikalisch. Ab 17.30 Uhr werden kleine kulinarische Finessen angeboten bevor 18.30 Uhr der Festabend beginnt.

Der Eintritt ist frei.

Kostenlose Einlasskarten sind im Vogtlandtheater Plauen und in der Tourist-Information Hof erhältlich. Von Hof nach Plauen und zurück wird ein kostenloser Busshuttle eingerichtet.

Fernsehen von nebenan.
Bilder des Umbruchs im Lokalfernsehen (1990-95) -Präsentation und Diskussion-

Termin:
14.11.2019, 17.00 Uhr
Ort:
Clubraum Malzhaus, Alter Teich 7, 08527 Plauen
Veranstalter:
Dr. Judith Kretzschmar und Prof. em. Dr. Rüdiger Steinmetz Leipziger Institut für Heimat- und Transformationsforschung, LIHT

Die Programme der lokalen Fernsehveranstalter in Sachsen enthalten bewegte und bewegende Nah-Bilder des Vereinigungsprozesses, Kontinuitäten und Brüche von Tradition und Sozialisation, Euphorie und (allzu schnell) enttäuschte Hoffnungen. Bilder, die in keinem öffentlich-rechtlichen Fernseharchiv zu finden sind.

Die Leipziger MedienwissenschaftlerInnen Judith Kretzschmar und Rüdiger Steinmetz haben einen Querschnitt aus lokalen TV-Programmen des Vogtlands zusammengestellt; sie ordnen ein und hören zu.

Vernissage der Ausstellung "Die Entscheidung - Der 7., 8. und 9. Oktober 1989 Berlin - Plauen - Dresden - Leipzig"

Termin:
15.11.2019, 18.30 Uhr bis 19.11.2019
Ort:
Quartier 30, Bahnhofstraße 30, 08523 Plauen
Veranstalter:
Stadt Plauen, Kulturreferat in Kooperation mit dem Wohn- und Lebensräume e.V.

Die Vernissage findet im Rahmen der Eröffnung der 10. Deutsch-Deutschen Filmtage statt. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 19.11.2019.

Öffnungszeiten

  • Montag 10 - 16 Uhr
  • Dienstag 10 - 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

10. Deutsch-Deutsche Filmtage "Von der Teilung zur Einheit"

Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer, ist Schirmherr der diesjährigen Filmtage.

Termin:
15. - 19.11.2019
Ort:
Central Kino Hof, Capitol Kino Plauen
Veranstalter:
Partnerstädte Hof und Plauen

Das Programm wird in einem gesonderten Flyer veröffentlicht und auf dieser Seite hinterlegt.

Der Eintritt ist frei.

Empfang und Buchlesung mit Staatsministerin Petra Köpping

Termin:
16.11.2019, 18.00 Uhr
Ort:
Ursuppe, Windmühlenstraße 4, 08523 Plauen
Veranstalter:
SPD Plauen

"Integriert doch erstmal uns!" Eine Streitschrift für den Osten.

Der Eintritt ist frei.

Dezember 2019

Vernissage der Ausstellung "Grenzen"

Termin:
01.12.2019, 16.00 Uhr bis 12.01.2020
Ort:
Galerie im Malzhaus, Alter Teich 7-9, 08527 Plauen
Veranstalter:
Kunstverein Plauen-Vogtland e.V.

Nach einer Ausschreibung im deutschsprachigen Raum wird aus den eingereichten Arbeiten eine Ausstellung konzipiert. Diese ist bis zum 12.01.2020 zu sehen.

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag 13.00 - 18.00 Uhr

Eintritt

  • 2,50 EUR
  • 1,50 EUR (ermäßigt)

Kooperation und Unterstützung

Seitenanfang

Kurzreise-Arrangement

Über die Tourist-Information Plauen kann ein Kurzreise-Arrangement anlässlich "30 Jahre Friedliche Revolution 1989 - 2019" gebucht werden.

Sie suchen ein Angebot für Ihre nächste Klassenfahrt?

Die Jugendherberge Alte Feuerwache in Plauen bietet ein spannendes und abwechslungsreiches Programm zum Thema Wende (Schüler ab 9. Klasse).

Seitenfunktionen

Stadtgeschichte

Förderrichtlinie

"Revolution und Demokratie" der Sächsischen Staatskanzlei. Anträge bis 31. Mai einreichen.

Steffi Behncke

Kulturreferat

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 291 - 23 42
Faxnummer
0 37 41 / 291 - 3 23 42
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 147
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Postanschrift

Postfach: 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation