Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Veranstaltungen

In Gedenken an die Ereignisse im Herbst 1989

Plauen erinnert am 7. Oktober 2020 an die Ereignisse im Herbst 1989.

18.00 Uhr findet am Südportal der Lutherkirche die traditionelle Gedenkveranstaltung statt, in der an den Mut und die Zivilcourage der Plauener im Herbst 1989 erinnert wird. Nach einleitenden Worten durch den Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer sprechen in diesem Jahr Schüler*innen des Diesterweg-Gymnasiums und des Lessing-Gymnasiums. Musikalisch wird die Veranstaltung umrahmt von Schüler*innen des Vogtlandkonservatoriums "Clara Wieck". Im Anschluss werden sieben Kerzen entzündet, die für jene Städte stehen, die als erste Nein zum diktatorischen Unrechtsstaat der DDR sagten. Anwesende haben die Möglichkeit, ebenfalls Kerzen zu entzünden.
Geltende Hygienevorschriften sind zu beachten.

Kranzniederlegung anlässlich der Pogromnacht 1938

Am 9. November 2020 jährt sich die Pogromnacht zum 82. Mal.

Im Gedenken an die Opfer des Holocaust findet am 10. November 2020, 11 Uhr vor dem Standort der ehemaligen jüdischen Synagoge in Plauen, Engelstraße 15, die diesjährige Kranzniederlegung statt.
Teilnehmer an der Gedenkveranstaltung wird neben dem Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer, die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Chemnitz Frau Dr. Ruth Röcher und Herr Rabbiner Dannyel Morag sein. Musikalisch wird diese Veranstaltung begleitet von Jens Bühring und Philipp Wiechert.
Geltende Hygienevorschriften sind zu beachten.

11. Deutsch-Deutsche Filmtage der Partnerstädte Plauen und Hof

Vom 13. bis 17. November 2020 finden im Capitol Kino Plauen und im Central Kino Hof die 11. Deutsch-Deutschen Filmtage...

der Partnerstädte Plauen und Hof "Von der Teilung zur Einheit" statt. In Plauen werden die Filmtage am 13. November 2020, 18.30 Uhr im Quartier 30, Bahnhofstraße 30, im Rahmen einer thematischen Ausstellung mit Arbeiten von Schüler*innen des Berufsschulzentrums e.o.plauen eröffnet. Zu sehen ist die Ausstellung bis 4. Dezember 2020.

Öffnungszeiten Quartier 30 außerhalb der Veranstaltungen:
Mo 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Di 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr (außer 17.11., Schülerveranstaltung)
Mi und Do 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr (außer 18.11., Feiertag)
Fr nach Absprache (ggf. für Schulklassen)

Am Konzept der Filmtage, die jedes Jahr auf große Resonanz stoßen, wird festgehalten. Gezeigt werden Spiel- und Dokumentarfilme zu Themen jüngster deutscher Geschichte - Mauerbau, deutsche Teilung, Kalter Krieg, Friedliche Revolution, Grenzöffnung und deutsche Einheit. Nach den jeweiligen Filmvorführungen finden wieder Gesprächsrunden mit Zeitzeugen, Regisseuren, Historikern und Protagonisten statt. Das Programm befindet sich noch in Arbeit und wird zu gegebenem Zeitpunkt in einem Flyer, im Internet und in den Medien bekannt gegeben.
Geltende Hygienevorschriften sind zu beachten.

JugendKunstTriennale des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes

Austragungsort der JugendKunstTriennale 2021 wird Zwickau sein.

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt können sich junge Künstler*innen Gedanken machen, mit welchem Beitrag sie sich an diesem länderübergreifenden Wettbewerb beteiligen möchten. Abgabe der Arbeiten für Teilnehmer*innen aus Plauen und dem Umland ist im Zeitraum vom 24. bis 25. Februar 2021 im Kulturreferat der Stadt Plauen.
Die JugendKunstTriennale ist das größte Kulturprojekt des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes, in dem sich die Städte Plauen, Zwickau, Chemnitz, Bayreuth, Hof und Marktredwitz zu einem Verbund zusammengeschlossen haben.
Die JugendKunstTriennale richtet sich speziell an junge Kunstschaffende im Alter von 14 bis 25 Jahren. Die jungen Künstler*innen haben die Möglichkeit, Arbeiten aus dem bildkünstlerischen Bereich über Malerei, Grafik, Plastik, Fotografie, Collagen bis hin zu Videos, DVD, CD-ROM und Textilarbeiten einzureichen. Eine professionelle Jury bewertet diese, stellt aus den besten eine Ausstellung zusammen und ermittelt die Preisträger. In den Altersgruppen von 14 bis 18 Jahren und von 19 bis 25 Jahren werden jeweils zwei Preise in Höhe von 500 Euro vergeben. Die Jury kann weiterhin bis zu 20 Anerkennungspreise in Höhe von jeweils 200 Euro vergeben. Der Kunstladen Selbitz e. V. stiftet zusätzlich zwei Förderpreise (Kategorie 14 bis 18 Jahre: 150 Euro, Kategorie 19 bis 25 Jahre: 300 Euro). Alle Arbeiten, die in der Ausstellung zu sehen sind, werden in einem ausstellungsbegleitenden Katalog abgedruckt. Die Preisträgerarbeiten werden in einer Wanderausstellung in allen Mitgliedsstädten des Städtenetzes gezeigt. In Plauen ist sie vom 6. bis 28. November 2021 in der Galerie Forum K zu sehen.
Unterstützt wird dieser bedeutende Wettbewerb auch von der Sparkasse Vogtland.

Seitenfunktionen

Steffi Behncke

Kulturreferat

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 291 - 23 42
Faxnummer
0 37 41 / 291 - 3 23 42
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 147
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Postanschrift

Postfach: 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan
Hardy Herold

Kulturreferat

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 291 - 23 46
Faxnummer
0 37 41 / 291 - 3 23 46
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 147
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach: 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation