Inhalt
Datum: 10.11.2023

Ersatzneubau Neue Elsterbrücke: Nächste Bauphase mit Auswirkungen auf Straßenverkehr und ÖPNV

Ab Montag, 13. November 2023 wird die Neue Elsterbrücke im Zuge des notwendigen Ersatzneubaus stadteinwärts für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Es erfolgt der Aufbau des Baugleises auf der Elsterbrücke/Syrastraße für die Plauener Straßenbahn.

Die Syrastraße stadteinwärts von der Hammerstraße in Richtung Stadtzentrum kann dann nur noch aus der Hammerstraße kommend befahren werden. Stadtauswärts kann die Syrastraße von der Stadtgalerie bis zur Hofer Straße weiterhin mit den aktuellen Einschränkungen genutzt werden.

Ab 8. Januar 2024 ist geplant die Syrastraße zwischen Komturhof und Hofer Straße voll zu sperren.
Dies ist notwendig, um die Bauphase 2 - den Abbruch der stadtauswärtigen Fahrspur und der Gleistrasse zu realisieren.
Damit ist die Zu- und Abfahrt zur Syrastraße für den Bereich zwischen Komturhof und Stadtzentrum nur noch über die Hammerstraße möglich.

Bauphase 2: Elsterbrücke - Teil 1 | 2024

Geplante Arbeiten:

  • die Straßenbahn wird zunächst mittels Behelfsgleis auf der Fahrspur stadteinwärts über die Neue Elsterbrücke geführt
  • somit kann die Brücke im Bereich der Fahrspuren stadtauswärts und der Gleistrasse abgetragen und erneuert werden

Sperrungen

  • Sperrung der Syrastraße und Neuen Elsterbrücke

Verkehrsführung ab 13. November 2023

  • Stadteinwärts:
    • Zufahrt von der A72 - Plauen Ost:  über B173  - Dresdener Straße - Hammerstraße
    • Zufahrt von der Reichenbacher Straße:
      • B173 Stresemannstraße - Auenstraße - Vom-Stein-Straße - Hammerstraße
    • Zufahrt von der B92:
      • Richtung Altstadt: Böhlerstraße -Trockentalstraße - Straßberger Straße
      • Richtung Stadt Galerie: Stresemannstraße - Auenstraße - Vom-Stein-Straße - Hammerstraße
  • Stadtauswärts:
    • über Hammerstraße bzw. Syrastraße

Verkehrsführung ab 08. Januar 2024

  • Stadteinwärts:
    • Zufahrt von der A72 - Plauen Ost:  über B173  - Dresdener Straße - Hammerstraße
    • Zufahrt von der Reichenbacher Straße:
      • B173 Stresemannstraße - Auenstraße - Vom-Stein-Straße - Hammerstraße
    • Zufahrt von der B92:
      • Richtung Altstadt: Böhlerstraße -Trockentalstraße - Straßberger Straße
      • Richtung Stadt Galerie: Stresemannstraße - Auenstraße - Vom-Stein-Straße - Hammerstraße
  • Stadtauswärts:
    • über Hammerstraße

Zeitplan

  • geplanter Baubeginn: 11.2023
  • geplantes Bauende: 04.2025

Übersicht der Änderungen im Liniennetz des Bus- und Bahnverkehrs

ab 13. November 2023

Albertplatz wird neue Zentralhaltestelle für den Busverkehr

Da es durch die Sperrung der Syrastraße nicht mehr möglich ist, mit den Stadtbussen

die Zentralhaltestelle Tunnel anzufahren, wird der Albertplatz für den Stadtbusverkehr und für den Nachtbusverkehr die zentrale Umsteigehaltestelle sein.

  • Linie A Albertplatz – Wartberg und zurück
  • Linie B Ostvorstadt – Albertplatz (- Stadtpark/Busbahnhof) und zurück
  • Linie C Südvorstadt – Tunnel und zurück (nur samstags bis ca. 08:00 Uhr)

Durch die veränderte Linienführung verkehrt die Linie A auf dem Abschnitt zwischen Albertplatz und Wartberg montags bis freitags tagsüber nur noch alle 30 Minuten, während der 20-Minuten-Takt zwischen Ostvorstadt, Bahnhof Mitte, Jößnitzer Straße (Karl-Marx-Grundschule) und Albertplatz mit der Linie B bleibt. Die Linie B fährt ab Albertplatz stündlich weiter zum Stadtpark bzw. zum Busbahnhof und zurück.

Eine weitere Neuerung ist die Linie C, die an Samstagen die bisherigen Linientaxi-Fahrten auf der Linie 5 zur Südvorstadt übernimmt. Diese Fahrten werden weiterhin von einem Linientaxi bedient.


Das neue Nachtbus-Liniennetz

  • Linie N1 Albertplatz – Busbahnhof – Preißelpöhl – Plamag – Busbahnhof – Albertplatz
  • Linie N2 Albertplatz – Tunnel – Neundorf und zurück
  • Linie N3 Albertplatz – Ostvorstadt (Waldstraße) – Südvorstadt – Tunnel – Albertplatz
  • Linie N4 Albertplatz – Waldfrieden – Reusa – Albertplatz

Die Nachtbusse fahren ab dem 13. November 2023 wegen der geringen Nachfrage auch in den Wochenendnächten (Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag) nur bis ca. 23:45 Uhr, d. h. der letzte Anschluss am Albertplatz mit Fahrten stadtauswärts findet täglich um 23:15 Uhr statt. Zu besonderen Veranstaltungen wie z. B. den Plauener Stadtfesten ist jedoch – wie in den letzten Jahren – ein Straßenbahn-Nachtverkehr bis ca. 1:00 Uhr vorgesehen.

Durch die geänderte Führung der Nachtbuslinie N2 ist es nicht mehr möglich, die Rufbuslinie N22 in Neundorf zu bedienen.

Außerdem bitten wir zu beachten, dass die Linie N4 am Vogtland-Klinikum an einer besonderen Haltestelle auf der Äußeren Reichenbacher Straße hält und dass zwischen Virchowstraße und Reusa nur die stadtauswärtigen Haltestellen bedient werden.

Straßenbahn

Der Fahrplan der Straßenbahnlinien bleibt bis voraussichtlich 8. Januar 2024 tagsüber unverändert. Einzelne Fahrten beim abendlichen Übergang zum Nachtverkehr wurden geändert, um den Anschluss zu den Nachtbussen am Albertplatz zu gewährleisten.


ab Januar 2024

  • Anbindung Gleisprovisorium
  • Straßenbahnverkehr Neundorf – Plamag und Neundorf - Preißelpöhl, Schienenersatzverkehr Albertplatz – Waldfrieden/Reusa
  • Einbindung Südvorstadt in Stadtbusnetz

nach Anschluss des Gleisprovisoriums 

  • Baustellenfahrplan (Interimslösung)
  • Befahrung Südvorstadt mit Straßenbahn


ab Komplettsperrung der Neuen Elsterbrücke

  • Erneuerung Fahrbahneindeckung Hofer Str. zwischen Südinsel und Pfaffenfeldstraße
  • Schienenersatzverkehr zur Südvorstadt
  • danach Übergang zu einem modifizierten Baustellenfahrplan