Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Elsteraue verändert Gesicht

Projekt gestartet

Die lang ersehnte Umgestaltung des Areals Elsteraue läuft. Begonnen hat sie mit dem Teilabbruch der Hempelschen Fabrik im Januar.

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Zur Finanzierung der Projekte übergab der Sächsische Staatsminister des Innern, Markus Ulbig, im Sommer 2016 einen Fördermittelbescheid über 6,4 Millionen Euro aus dem Förderprogramm "Europäischer Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE). Diese Summe wird durch Eigenmittel der Stadt Plauen sowie weitere Fördermittel des Bundes ergänzt, woraus sich ein Gesamtvolumen von etwa 10 Millionen Euro ergibt. In den nächsten 5 Jahren werden daraus die folgenden Projekte umgesetzt:

  • Weisbachsches Haus - Planungen 2017, Bau ab 2018/19:
    Das Weisbachsche Haus soll energetisch ertüchtigt und saniert werden. Das Gebäude wird künftig das Spitzenzentrum mit Spitzenmuseum beheimaten.
  • Halle 1 - Planung 2017, Bau ab 2018:
    Die große Fabrikhalle an der Hofwiesenstraße wird saniert, dort entstehen Räume für die Kultur- und Kreativwirtschaft und eventuell alternative Wirtschaftszweige.
  • KITA Planung 2017, Bau ab 2018/19:
    Ein weitere ehemalige Produktionshalle der Hempelschen Fabrik, gegenüber den Weberhäusern, wird in einen Kindergarten um- und ausgebaut. Hierbei werden auch Freiflächen zum Spielen angelegt (Förderung über das Programm Soziale Stadt).
  • Verkauf der Villen bis Mitte 2017:
    Die Hempelschen Villen werden an private Dritte verkauft und sollen anschließend saniert werden.
  • Die historischen Handwerkshäuser sollen zukünftig durch ehrenamtliche Akteure genutzt werden. Diese möchten die Gebäude in Eigenregie sanieren und anschließend kulturhistorische Nutzungen etablieren. Zwischen den sanierten Gebäuden entsteht ein attraktives Platz-Wege-System mit einer Fuß- und Radwegeverbindung, welches sich als „Hofwiesenallee“ bis zur Weißen Elster fortsetzen wird.
  • Wasserturm und Weisbachscher Garten bleiben erhalten, der daneben liegende Hempelsche Garten soll als öffentliche Parkanlage denkmalgerecht gestaltet und aufgewertet werden.

Weitere Informationen:

Seitenfunktionen

Markus Löffler

Integrierte Stadtentwicklung

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 16 28
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 16 28
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zi.: 140
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach: 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation