Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

29.07.2016

Sanierung der Lindgren-Grundschule liegt im Zeitplan

  • DDR-Neubau ist entkernt
  • derzeit werden neue Entwässerungsleitungen verlegt
  • Anfang August beginnt Aufbau des neuen Daches

Die Generalsanierung der Astrid-Lindgren-Grundschule verläuft planmäßig. Ende Februar begann die Entkernung, der bisherige Eingangsbereich wurde abgerissen. Eigentlich bleibt nur die Rohbaukonstruktion stehen.

Bürgermeister Steffen Zenner und Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer im Gespräch mit Andreas Remsberger und Marco Taubert von der Bauunternehmen Reißig GmbH Plauen / Schönau (von rechts). Foto: Brand-Aktuell

Bürgermeister Steffen Zenner und Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer im Gespräch mit Andreas Remsberger und Marco Taubert von der Bauunternehmen Reißig GmbH Plauen / Schönau (von rechts). Foto: Brand-Aktuell

Am Gebäude, das in DDR-Bauweise in den 80er Jahren errichtet wurde, wird kommende Woche ein Gerüst wachsen. Dann wird ein neues Dach aufgesetzt, flach, aber leicht nach außen geneigt, damit Regenwasser besser abfließen kann. Auf dem Dach sollen analog der zur Schule gehörigen Turnhalle Photovoltaik-Anlagen installiert und an einen Betreiber vermietet werden.

Zur Sanierung der Astrid-Lindgren-Grundschule gehört auch die Neugestaltung des Pausenhofes, wo derzeit eine neue Entwässerung eingebaut wird. Foto: Brand-Aktuell

Zur Sanierung der Astrid-Lindgren-Grundschule gehört auch die Neugestaltung des Pausenhofes, wo derzeit eine neue Entwässerung eingebaut wird. Foto: Brand-Aktuell

Im Oktober beginnen die Ausbauarbeiten. Etliche Räume werden verkleinert, andere zusammengelegt, die Fassade wird neu gestaltet, andere Fenster sollen eingesetzt und alles isoliert werden.
Neue Toiletten, Türen und Elektroleitungen stehen ebenso im Plan wie die Aufarbeitung vorhandener Parkettböden. In den neuen Eingangsbereich wird auch ein Fahrstuhl eingebaut. Axel Markert verweist darauf, dass cirka 40 Gewerke zum Einsatz kommen,
65 Prozent von ihnen sind aus Plauen und dem Vogtland. Insgesamt sollen 3,313 Millionen Euro für die Generalsanierung eingesetzt werden, 1,485 Millionen Euro davon sind Fördermittel des Freistaates Sachsen aus dem Förderprogramm Schulische Infrastruktur.

"Wir liegen gut im Zeitplan, damit zu Schuljahresbeginn 2017 die Mädchen und Jungs ihre Grundschule mit viel Platz und mit einem neugestalteten und umzäunten Pausenhof wieder nutzen können", fasst der Bauleiter zusammen.

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation