Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

04.08.2016

Nachwuchs in der Voliere im Stadtpark

Janet Rödel und Ronny Eickner pflegen
ehrenamtlich jeden Tag die Vögel

Lisa Uhlig macht mit ihrer Mutti, dem Geschwisterchen im Kinderwagen und den beiden Hunden Halt an der Voliere im Stadtpark. Sie holen einen Hirsekolben aus der Tasche, um die Vögel zu füttern. Janet Rödel freut sich. "Genau das ist richtig, Hirsekolben mitbringen. Alles andere, wie Brot, Blüten oder Gras darf nicht gefüttert werden, das bekommt den Vögeln nicht", kommentiert sie und hilft der Dreijährigen beim Füttern.

Einer der Bewohner der Voliere im Stadtpark. Foto: Brand-Aktuell

Einer der Bewohner der Voliere im Stadtpark. Foto: Brand-Aktuell

Janet Rödel pflegt seit fast drei Jahren gemeinsam mit Ronny Eickner die Tiere in der Voliere - ehrenamtlich wohlgemerkt, es gibt nur eine kleine Aufwandsentschädigung. Alle zwei Wochen wechseln sie sich ab. "Wir kommen jeden Tag her, um zu füttern und alles in Ordnung zu halten", so die Verkäuferin im Großhandel, die schon immer ein Faible für Vögel hat, auch bei ihr zuhause lebt einer.

Bei 30 Wellensittichen und 13 Nymphensittichen, dazu zwei Hühner, einen Hahn, ein Fasan, ist ganz schön was zu tun. Das artgerechte Futter stellt die Stadt bereit. Die beiden freiwilligen Pfleger bringen selbst Wasser mit, weil die betagten Volieren im Stadtpark weder Wasser- und Elektro-Anschluss haben. Einen Raum hinter dem "Freigehege" haben die beiden ausgebaut als Quartier für frostige Tage, eine Dachrinne angebracht.

Janet Rödel inmitten ihrer gefiederten Freunde. Foto: Brand-Aktuell

Janet Rödel inmitten ihrer gefiederten Freunde. Foto: Brand-Aktuell

Ein Wellensittich sitzt in einem kleinen Käfig. "Er ist alt, hat nicht mehr so viele Federn, kann deshalb nicht fliegen. Aber einschläfern lassen wollen wir ihn nicht", erzählt Janet Rödel und berichtet über ein Zwischenfall im Juni. Jemand hatte eben diesen alten Vogel gesehen, sich per Facebook Luft gemacht, es wurde sogar die Tierrettung angefordert. "Wenn sich jemand Gedanken um die Tiere macht, Hinweise, Kritik oder Fragen hat, dann kann er gerne im Bürgerbüro anrufen, wir leiten das dann an die beiden Pfleger weiter", bittet Ulf Merkel, der im Fachgebiet Tiefbau für Grünanlagen und Spielplätze verantwortlich ist.

Janet Rödel hilft der kleinen Lisa, Huhn und Hahn mit Körnern von einem Hirsekolben zu füttern. Foto: Brand-Aktuell

Janet Rödel hilft der kleinen Lisa, Huhn und Hahn mit Körnern von einem Hirsekolben zu füttern. Foto: Brand-Aktuell

"Es gibt auch Nachwuchs", zeigt Janet Rödel auf einen gelben Sittich, der es sich im Futternapf bequem gemacht hat. Am fröhlichen Gezwitscher, das aus der Voliere durch den Stadtpark klingt, merkt man, dass den gefiederten Bewohnern die gute Pflege gefällt. Janet Rödel und Ronny Eickner wollen in ihrem Ehrenamt dafür sorgen, dass dies auch weiter so bleibt.

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation