Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

11.10.2017

Vermessungstechniker

Praktisch den ganzen Tag draußen

Für den Ausbildungsbeginn 1. September 2018 steht in der Stadtverwaltung Plauen ein Ausbildungsplatz zur Vermessungstechnikerin/zum Vermessungstechniker zur Verfügung. Was aber sind die Ausbildungsinhalte dieses abwechslungsreichen Berufes?

Stephanie Volkmar liebt ihren Beruf. Praktisch den ganzen Tag draußen, arbeiten im Team, sie kommt viel rum - sie ist Vermessungstechnikerin und hat diese dreijährige Ausbildung bis 2010 in der Stadtverwaltung absolviert und arbeitet derzeit als Sachbearbeiterin Geodäsie im Fachgebiet Tiefbau.

"Es ist vielseitig. Wir machen beispielsweise Geländeaufnahmen mit dem Tachymeter, um Koordinaten und Höhen zu berechnen und daraus Karten zu erstellen", beschreibt sie die Ausbildung. Außerdem finden Deformationsmessungen an Bauwerken mittels Feinnivellement statt - "damit überwachen wir Brücken oder Staumauern, auf etliche Nachkommazahlen kann dabei sehr genau die Höhe bestimmt werden". Durch Bauarbeiten und Umwelteinflüsse ändern sich fortwährend Angaben, deshalb muss der Lage- und Höhenplan ständig aktuell gehalten werden. Vermessungstechniker erstellen im Anschluss mittels Computerprogramm den genauen Lageplan. "Das kann ich mit meiner Ausbildung auch machen", erklärt Stephanie Volkmar.

Stephanie Volkmar

Stephanie Volkmar

Die 26-Jährige Plauenerin hat 2007 direkt nach ihrem Schulabschluss mit ihrer Ausbildung begonnen. Auf zwei Wochen Berufsschule folgten im Wechsel stets vier bis sechs Wochen Arbeit. Die Berufsschule findet in Dresden statt.

Im Unterricht haben sie Fächer wie Karten-, Wirtschafts-, Vermessungskunde, Instrumentenkunde, aber sie lernen auch die Normschrift und die altdeutsche Schrift. Viele alte Karten sind noch in dieser verfasst, die müssen gelesen werden können. "Natürlich ist ein Interesse an Mathe, Deutsch und Physik wichtig, aber eben auch Wetterbeständigkeit", zählt Stephanie Volkmar lachend auf. "Wir waren fünf Mädels und 25 Jungs in der Ausbildung", beschreibt sie die Geschlechterverteilung. Eher ein Männerberuf? Nicht unbedingt. Voraussetzung ist, Freude an den genannten Tätigkeiten zu haben.

Hat der Beruf Ihr Interesse geweckt?

  • Bewerbungen für den Ausbildungsplatz sind noch bis zum 03.11.2017 möglich
  • alle Informationen zur Ausschreibung sind unter www.plauen.de/stellenangebote zu finden

Auf der gemeinsamen Ausbildungsmesse von Arbeitsagentur Plauen, IHK Regionalkammer Plauen und dem Jobcenter Vogtland am 26.10.2017 in der Festhalle Plauen ist die Stadt Plauen mit ihren Ausbildungsplatzangeboten selbstverständlich vertreten. Hier können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen gern direkt übergeben und Fragen zum Berufsbild und zum Ablauf der Ausbildung klären.

Stadtnachrichten abonnieren

Verpassen Sie keine Plauener Stadtnachricht mehr und tragen Sie sich in den Newsletter ein. Sobald eine neue Stadtnachricht veröffentlicht wurde, erhalten Sie einen Hinweis per E-Mail.

E-Mail

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation