Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

25.04.2017

"An der Eiche": Bombe gefunden - und entschärft

Newsticker:

12.50 Uhr
Bombe wurde erfolgreich entschärft
Sprengmeister Joachim Auerswald vom Kampfmittelbeseitigungsdienst Sachsen konnte die Bombe im Wohngebiet "An der Eiche" gegen 12.40 Uhr entschärfen.
Die Anwohner können ab sofort zurück in ihre Häuser. Die Straßensperrungen werden aufgehoben.

Zuvor hatten 125 Einsatzkräfte von Stadt, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst die Anwohner im Umfeld der Fundstelle informiert und evakuiert sowie Straßensperrungen eingerichtet.
Im Einsatz waren:
• 30 Kameraden der freiwilligen Feuerwehren (Stadtmitte, Neundorf, Großfriesen, Straßberg, Stöckigt)
• 35 Mitarbeiter der Stadtverwaltung Plauen
• 18 Mitarbeiter des Rettungsdienstes
• 43 Polizisten

Die Einsatzleitung bedankt sich sehr herzlich bei allen Betroffenen für ihre Mitarbeit, ihr Verständnis und Kooperation. Alles verlief ohne weitere Zwischenfälle.

11.45 Uhr
• Evakuierung ist abgeschlossen
• Hubschrauber mit Wärmebildkamera überfliegt Gebiet

10.30 Uhr
Info zu den Straßensperrungen:
• gesperrt ist die B92 aus Richtung Autobahn vor dem Abzweig Kemmlerstraße aus Richtung Oberlosa bis zur Südinsel
• gesperrt ist die Alte Oelsnitzer Straße
=> alles mit Umleitungshinweisen
• die Straßenbahn fährt bis zur Endhaltestelle Südvorstadt
• weitere Straßen momentan nicht gesperrt, falls doch, wird dies aktuell vor Ort mitgeteilt und eine Umleitung beschrieben

9.30 Uhr
• Evakuierung hat begonnen

8.45 Uhr
• Evakuierung wird ab ca. 9 Uhr beginnen
• weiträumige Straßensperrungen beginnen ab 10 Uhr

8.30 Uhr
Evakuierungsquartiere:
• Kemmlerschule
• Bauhof (Bickelstraße, barrierefrei)

Bei Untersuchungsgrabungen für die Bebauung des Wohngebiets "An der Eiche" wurde Montagnachmittag eine 250-Kilo-Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) wurde hinzugezogen. Die Bombe wird am Dienstagmorgen entschärft. Dafür ist eine Evakuierung im Umkreis von rund 400 bis 500 Meter notwendig.

Evakuierungsradius

Evakuierungsradius

Bereiche:
• Teile von Kemmlerstraße und Alter Oelsnitzer Straße,
• das schon bestehende Wohngebiet "An der Eiche" - Rudolf-Friedrichs-Ring,
• die Gartenanlagen und Wohnhäuser am und um den Galgenberg,
• der oberste Block der Margarethe-Naumann-Straße.

Ab Dienstagmorgen gegen 8 Uhr werden Polizisten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes, von Freiwilliger und Berufsfeuerwehr sowie des Rettungsdienstes im Einsatz sein.
Evakuierungsquartiere:
Kemmlerschule
Bauhof (Bickelstraße) - barrierefrei

Auch Straßensperrungen im genannten Bereiche werden notwendig sein.
Wie lange die Maßnahmen dauern, lässt sich erst im Laufe des Dienstags einschätzen.

Kontaktnummer für Bürger:
03741/291 - 1181

Achtung! Betroffene müssen:
• Gas- und Elektrogeräte ausschalten,
• offene Feuerstellen (Herde, Öfen, Kamine etc.) löschen
• Absperreinrichtung für Gas, Wasser, Strom schließen
• Fenster schließen
• Häuser verschließen.
• wichtige Papiere und benötigte Medikamente mitnehmen
• Haustiere mitnehmen

Stadtnachrichten abonnieren

Verpassen Sie keine Plauener Stadtnachricht mehr und tragen Sie sich in den Newsletter ein. Sobald eine neue Stadtnachricht veröffentlicht wurde, erhalten Sie einen Hinweis per E-Mail.

E-Mail

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation