Inhalt

Netzwerk Umweltbildung Sachsen

Die Netzwerkpartner sind Akteure in Umweltbildung und Naturschutz und begreifen ihre Tätigkeit als Beitrag zur Umsetzung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Sachsen. Sie orientieren sich an den speziellen Anforderungen der jeweiligen Zielgruppen und neuesten Erkenntnissen im Naturschutz. Sie setzen ihre Maßnahmen in hoher Qualität sowie gemäß den rechtlichen Regelungen um. Die Stadtverwaltung Plauen und das Umwelt- und Naturschutzzentrum Pfaffengut e.V. sind als Vertreter aus der Stadt Plauen eingebunden.

Bild vergrößern: Kinder-forschen
Kinder-forschen
Das Regionalzentrum der Umweltbildner Erzgebirge / Vogtland befindet sich in Oberlauterbach und ist zentraler  Ansprechpartner aller im Vogtland aktiven Umweltbildner. Mit einer Reihe von Vorträgen, Exkursionen, Projekttagen und Veranstaltungen wird Umweltbildung und Abfallberatung bürgernah gestaltet. Eines der vorrangigen Ziele ist und bleibt, mit Projekttagen und Angeboten für die Umweltbildung immer mehr Kinder, Schüler und Familien

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bildung für nachhaltige Entwicklung heißt, allen Menschen der Gesellschaft Bildungschancen zu eröffnen, damit sie sich Wissen, Kompetenzen und Werte aneignen sowie Verhaltensweisen und Lebensstile erlernen, die für eine lebenswerte Zukunft und positive gesellschaftliche Weiterentwicklung erforderlich sind. Bildung für nachhaltige Entwicklung ermöglicht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln sowie lebenslanges Lernen.

Informationen zu Bildungsangeboten

Landesausstellung »Bildung für nachhaltige Entwicklung«

Diese Ausstellung wird im Rathaus der Stadt Plauen voraussichtlich  im September 2021 zu sehen sein. Dazu sind alle Kindereinrichtungen, Schulen und Horte herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist täglich während der Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen und um Voranmeldung wird gebeten.