Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Plauener Stadtnachrichten

13.06.2019

Bombenfund in Plauen

Newsticker:

13.34 Uhr

Das Social Media Team der Polizei Sachsen stellt auf seinen Twitter-Account weitere Berichterstattung zur Verfügung.

12.52 Uhr - Bombe erfolgreich gesprengt

Die Bombe wurde erfolgreich gesprengt. Die Straßensperrungen wurden aufgehoben.

Aufnahme nach der Sprengung der Bombe.

Aufnahme nach der Sprengung der Bombe.

11.00 Uhr

Die Sperrung der Straße von Kauschwitz nach Schneckengrün ist eingerichtet.

10.30 Uhr - Tag 2 - die Bombe wird kontrolliert gesprengt

Die Bombe hat die Nacht "unbeschadet" überstanden. Das neue Team des Kampfmittelbeseitigungsdienstes ist bereits vor Ort und hat alle notwendigen Maßnahmen festgelegt. Die Bombe wird im Waldgebiet um den Plauener Ortsteil Zwoschwitz gesprengt werden. Alle Anwohner, Hundebesitzer, Waldspaziergänger werden gebeten, das Waldgebiet um Zwoschwitz in den heutigen Vormittagsstunden zu meiden.

Die Straße von Kauschwitz nach Schneckengrün ist derzeit noch befahrbar, wird jedoch im Laufe des Vormittags gesperrt werden. Bevor die Sprengung beginnt, wird der Polizeihubschrauber das Gebiet noch mit Wärmebildkamera abfliegen, um abzusichern, dass sich keine Personen im Sperrbereich aufhalten.

Sprengung der Bombe wird vorbereitet.

Sprengung der Bombe wird vorbereitet.

Sprengung der Bombe wird vorbereitet.

Sprengung der Bombe wird vorbereitet.

2.02 Uhr - Die Bombe ist abtransportiert

Die Evakuierungen sind mit dem Abtransport aufgehoben, nun können die Anwohner in ihre Wohnungen zurück und der Verkehr kann wieder rollen.

Die Einsatzleitung bedankt sich sehr herzlich bei allen Betroffenen für ihre Mitarbeit, ihr Verständnis und Kooperation.

01.37 Uhr - Bombe nicht entschärfbar

Die Bombe lässt sich nicht entschärfen und wird jetzt noch abtransportiert an einen sicheren Ort. Dies geschieht noch heute (14. Juni), sie wird im Verlauf des vormittags kontrolliert gesprengt.

Erst wenn der Abtransport erfolgt ist, kann die Freigabe der Wohnungen und Straßen erfolgen.

00.53 Uhr - Keine Änderung

Die Entschärfung läuft noch.

23.26 Uhr - Verzögerungen - Entschärfung startet erst jetzt.

Wegen weiterer Verzögerungen konnte die Entschärfung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst erst jetzt (23.20 Uhr) starten.

22.47 Uhr - Evakuierung abgeschlossen, Entschärfung beginnt

Die Evakuierung ist erfolgreich beendet worden. Durch kleine Verzögerungen dauerte diese bis ca. 22.43 Uhr. Die Einsatzkräfte verlassen den Gefahrenbereich.

Jetzt beginnt Robert Ludewig vom Kampfmittelbeseitigungsdienst mit der Entschärfung der Bombe.

21.35 Uhr - 80% Evakuiert

Aktuell rund 80 Prozent der Anwohner im betroffenen Bereich evakuiert, voraussichtliche Dauer bis ca. 22 Uhr.

Betroffene Personen sind zum Teil in der Festhalle untergekommen. Hier werden Sie u.a. von den Einsatzkräften der Johanniter betreut.

Betroffene Personen sind zum Teil in der Festhalle untergekommen. Hier werden Sie u.a. von den Einsatzkräften der Johanniter betreut.

21.15 Uhr - Verlauf Evakuierung

Die ersten Bereiche in der Innenstadt sind evakuiert. Das Altenheim am Komturhof ist geräumt, die Bewohner zum großen Teil in der Festhalle untergebracht. Auch einige andere Anwohner der zu räumenden Straßen haben sich in der Festhalle eingefunden. Die Evakuierungen laufen noch weiter.

21.00 Uhr

Im Einsatz sind:

  • Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren: 70 Kameraden
  • Polizei: 107 Einsatzkräfte
  • Rettungskräfte: 85 Einsatzkräfte mit Rettungs- bzw. Krankentransportwagen
  • Städtische Mitarbeiter: 80 Personen

20.45 Uhr

Aktueller Stand:

  • Evakuierung läuft weiterhin
  • keine Änderung am aktuellen Stand - Änderungen werden hier auf der Website kommuniziert
  • Straßensperrungen gelten weiter

Von der Evakuierung Betroffene, die keine Ausweichmöglichkeit bei Freunden oder Familie haben, können sich in der Festhalle einfinden und aufhalten.

Festhalle Plauen
Besucheranschrift

Äußere Reichenbacher Straße 4
08529 Plauen

19.10 Uhr

Die Evakuierung läuft. Weitere Nummern für Bürgeranfragen wurden freigeschalten: die 03741/291-2018 und -2019 sowie die bereits eingeschaltete -1178 und 1179.

Blick auf die Einsatzleitung an der Festhalle

Blick auf die Einsatzleitung an der Festhalle

18.28 Uhr - Evakuierung soll 19.00 Uhr starten

Die Evakuierungsteams bilden sich aktuell, gegen 19 Uhr soll die Evakuierung beginnen. Das Ordnungsamt ruft aktuell parallel Geschäfte in der vom 500-Meter-Evakuierungs-Radius betroffenen Innenstadt an und informiert, dass diese eher schließen sollen. Evakuierungsort ist die Festhalle in der Äußeren Reichenbacher Straße.

Die Bombe wurde heute bei Bauarbeiten an den Schlossterrassen gefunden. Rund 4.000 Menschen werden evakuiert. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst ist vor Ort. Die Entschärfung beginnt nach der Evakuierung.

Von der Evakuierung Betroffene, die keine Ausweichmöglichkeit bei Freunden oder Familie haben, können sich in der Festhalle einfinden und aufhalten.

Im Bereich der Schlossterrassen wurde die Bombe gefunden.

Im Bereich der Schlossterrassen wurde die Bombe gefunden.

17.31 Uhr - Rund 4.000 Einwohner betroffen

Rund 4.000 Einwohner müssen wegen des heutigen Bombenfundes evakuiert werden. Die Betroffenen werden von Mitarbeitern der Stadtverwaltung und des Sicherheitsdienstes informiert. Die Evakuierungsteams bilden sich aktuell. Erst nach der Evakuierung beginnt die Bombenentschärfung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst.

Von der Evakuierung Betroffene, die keine Ausweichmöglichkeit bei Freunden oder Familie haben, können sich in der Festhalle einfinden und aufhalten.

Achtung! Von der Evakuierung Betroffene müssen:

  • Gas- und Elektrogeräte ausschalten,
  • offene Feuerstellen (Herde, Öfen, Kamine etc.) löschen
  • Absperreinrichtung für Gas, Wasser, Strom schließen
  • Fenster schließen
  • Häuser verschließen.
  • wichtige Papiere und benötigte Medikamente mitnehmen
  • Haustiere mitnehmen

16.24 Uhr - Bombenfund: 50-Kilo-Bombe, Evakuierung nötig

Die heute (13. Juni) gefundene Bombe an den Schlossterrassen in Plauen wurde vom eingetroffenen Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Dresden untersucht. Das 50 Kilo-Teil hat einen Zünder und muss entschärft werden ist amerikanischer Bauart.

Die Anwohner in einem 500-Meter-Radius müssen daher sicherheitshalber evakuiert werden. Die genauen Listen der betroffenen Straßen wird noch herausgegeben. Ein grober Plan dazu:

Grober Evakuierungsradius - Bildquelle Goole Earth

Grober Evakuierungsradius - Bildquelle Goole Earth

Achtung! Von der Evakuierung Betroffene müssen:

  • Gas- und Elektrogeräte ausschalten,
  • offene Feuerstellen (Herde, Öfen, Kamine etc.) löschen
  • Absperreinrichtung für Gas, Wasser, Strom schließen
  • Fenster schließen
  • Häuser verschließen.
  • wichtige Papiere und benötigte Medikamente mitnehmen
  • Haustiere mitnehmen

14.33 Uhr

Bei Bauarbeiten wurde heute (13. Juni) an den Schlossterrassen eine Bombe gefunden. Der Fachbereich Sicherheit und Ordnung des Rathauses wurde umgehend hinzugezogen, der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Dresden ist unterwegs. Größe und Zünder sind noch nicht bekannt.

Die Syrastraße ist bereits gesperrt, die Hammerstraße wird noch gesperrt, Straßenbahnverkehr Richtung Südvorstadt, Reusa und Chrieschwitzer Hang ist eingestellt. Weitere Infos zu möglichen Evakuierungen etc. folgen.

Bombenfund an den Schlossterrassen

Bombenfund an den Schlossterrassen

Seitenfunktionen

Nadine Läster

Redaktion Plauener Stadtnachrichten

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 11 83
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 11 83
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Zimmer 108
Unterer Graben 1
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag
09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Postanschrift

Postfach 10 02 77
08506 Plauen

Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation