Inhalt

Erweiterungsbau des Lessing-Gymnasiums

Das Lessing-Gymnasium hat acht neue Unterrichtsräume. Seit Oktober 2017 bis Mai 2019 wurde intensiv an dem fünfgeschossigen Anbau zwischen den beiden Treppenhäusern an der Fassade zur Jößnitzer Straße gebaut. Ein Aufzug entstand ebenso wie acht neuen Klassenräumen und acht Nebenräumen als Kompensation der vorhandenen Flächendefizite infolge der Schließung der Außenstelle in der ehemaligen Allendeschule.

Was ist geplant?

  • Erweiterung der vorhanden Flächen entsprechend dem Musterraumprogramm des Freistaates Sachsen
  • Anbau erfolgte an der Straßenseite zur Jößnitzer Straße Abmessungen des Anbaus ca. 26 x 7,5 m
  • Je Etage entstanden 2 Klassenräume und 2 Nebenräume - insgesamt 8 Klassen- und 8 Nebenräume
  • Sicherstellung der Barrierefreiheit im Schulgebäude durch Errichtung eines Aufzuges am Anbau

Zeitplan

  • Bauende: Mai 2019
  • Baubeginn: Oktober 2017

Kosten und Förderung

geplante Kosten: 2.580.000 Euro

Fördermittel aus Landesprogramm: 1.800.000 Euro

Eigenanteil Stadt Plauen: 780.000 Euro