Inhalt

Wettbewerb zur Bürgertasse

Gestalten Sie den Plauener Weihnachtsmarkt 2023 mit!

Auch dieses Jahr startet wieder der Kreativ-Wettbewerb auf der Suche nach dem Motiv der „Bürgertasse Plauen“. Alle Plauenerinnen und Plauener, aber auch Gäste der Stadt können ab sofort eigene Kreationen des Designs der Tasse für die Weihnachtsmarktsaison 2023 einreichen.

Ihr Entwurf muss den Vorgaben entsprechen, um später druckbar zu sein und zum Wettbewerb zugelassen zu werden. Nicht realisierbare Vorschläge können leider nicht an der Wahl teilnehmen. Den Entwurf können Sie im Bürgerbeteiligungsportal hochladen. Dort finden Sie alle Informationen zur Teilnahme.

Einsendeschluss ist der 24. November 2022

Aus allen abgegebenen Vorschlägen wird, unmittelbar nach dem Einsendeschluss, eine Jury eine Vorauswahl treffen. Damit wird die eigentliche Wahl übersichtlicher. Die Abstimmung über das beliebteste Motiv startet Anfang Dezember – online und mittels Stimmkarten, welche in den Buden auf dem Weihnachtsmarkt ausliegen.

Motiv für Bürgertasse 2022 gewählt - Jeannette Richter aus Plauen ist Siegerin

Das Siegermotiv für die Glühweintasse 2022 steht fest. Die Gewinnerin des diesjährigen Wettbewerbs Bürgertasse ist Jeannette Richter aus Plauen. Gestern (21.12.) wurde der Siegerentwurf der Bürgertasse vor der Kulisse des erleuchteten Weihnachtsbaumes und des Alten Rathauses durch Sophie Gürtler vom Dachverband Stadtmarketing Plauen e.V. und Evelyn Schramm, Fachgebietsleiterin Straßenverkehrswesen, in dem auch zum Beispiel der Weihnachtsmarkt organisiert wird, prämiert. Sie überreichten der Gewinnerin eine erste Mustertasse sowie einen Gutschein der Freizeitanlagen Plauen GmbH.

Auf die Idee gebracht hatte sie u.a. ihr Mann Norman Richter, welcher 2020 den Wettbewerb gewann. Da sie sich auf das digitale Zeichnen spezialisiert hat, wollte sie auch gern ihr Glück versuchen. Das 900. Jubiläum und die Motivation, etwas Positives zu erschaffen, brachten einen zusätzlichen Anreiz. So entstand das fröhliche Bild mit den Vater & Sohn Figuren bei einer Schneeballschlacht. "Gerade in diesen Zeiten war es mir wichtig, etwas Schönes zu kreieren - die sympathischen Werbeträger und typischen Plauener Figuren sind wie geschaffen dafür." Die Liebe zu Plauen drückte sie mit dem roten Herzchen neben dem Stadtnamen aus. Passend zum 900. Stadtjubiläum durfte die St. Johanniskirche im Hintergrund nicht fehlen.

Der Entwurf von Jeannette Richter erhielt insgesamt die meisten Stimmen beim Online- und Stimmkartenvoting. Es wurden insgesamt 177 Onlinestimmen und 118 Stimmzettel gezählt. Zum dritten Mal betreute der Dachverband Stadtmarketing Plauen e.V. mit Unterstützung der Stadt den Wettbewerb.

Noch immer nicht in Plauen eingetroffen sind die diesjährigen Glühweintassen mit dem Igelmotiv, kreiert von Maxi Schultz. Evelyn Schramm: "Die Lieferung hat sich leider verzögert, so dass die Tassen mit großer Wahrscheinlichkeit erst Anfang des kommenden Jahres in den Verkauf gehen. Für alle Sammler sind die Tassen dann in der Tourist-Information erhältlich. Händler, die auch dann noch ihren Glühwein in den Tassen ausschenken möchten, können diese gerne in unserem Marktwesen erhalten."

Hintergrund

Der Plauener Galerist Andy Darby hatte die Idee, das jährlich wechselnde Motiv auf den Plauener Weihnachtsmarkttassen von Plauener Bürgern gestalten zu lassen.

Nach seinem Tod hatte es sich der Verein Forum Kunst Plauen e.V. zur Aufgabe gemacht, diese Idee in seinem Sinne weiterzuführen und realisierte anschließend den Wettbewerb um die Bürgertasse. Aufgrund eines umfangreichen Umbruchs im Verein - sowohl inhaltlich, örtlich, als auch personell, kann Forum k den Wettbewerb ab diesem Jahr nicht mehr betreuen. Der Dachverband Stadtmarketing e.V. hat sich bereiterklärt, für den Verein Forum k einzuspringen.

Rückblick auf die Bürgertassen seit 2013