Inhalt

Im Fall des Hochwassers

Wo erhalte ich Informationen?

Bitte nutzen Sie auch die Sozialen Medienkanäle der Stadt:

Informieren Sie sich auch:

  • über Warn-Apps wie NINA, BIWAPP etc.
  • in den lokalen Medien: Vogtland Radio 95,4 MHz


Informationen zu Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten finden Sie auf den Websites des Landesamtes für Umwelt sowie auf der Website der Hochwasserzentrale.

Sirenensignale

Signalprobe

  • 1 Ton von 12 Sekunden Dauer
  • immer mittwochs 15.00 Uhr

Feueralarm

    • 3 Töne von je 12 Sekunden Dauer mit 12 Sekunden Pause

Warnung vor einer Gefahr – Rundfunkgerät einschalten und auf Durchsagen achten!

    • 6 Töne von jeweils 5 Sekunden Dauer mit 5 Sekunden Pause (1 Minute Heulton)

Entwarnung – Die Gefahr besteht nicht mehr – Informieren!

  • 1 Dauerton von einer Minute

Warn-App: NINA

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, erhalten Sie wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen wie zum Beispiel Gefahrstoffausbreitung oder einen Großbrand. Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen der zuständigen Stellen der Bundesländer sind ebenfalls in die Warn-App integriert.

Die Warn-App NINA ist kostenlos verfügbar für Android- und iOS-Betriebssysteme:

Wertvolle Gegenstände in Sicherheit bringen.

Lagern Sie wertvolle Gegenstände wie Schmuck, Kunstwerke oder Dokumente an einem sicheren Ort, der nicht überflutet werden kann.

Heizung und elektrische Geräte in bedrohten Räumen vor Überflutung sichern.

Schalten Sie die Stromversorgung in bedrohten Räumen ab und drehen Sie die Sicherungen heraus.

Fenster und Türen wie auch Abflussöffnungen abdichten.

Verwenden Sie Sandsäcke, Schalbretter oder andere Materialien, um Fenster und Türen abzudichten. Verschließen Sie auch Abflussöffnungen, um zu verhindern, dass Wasser in Ihr Haus eindringt.

Die häufigsten Überflutungsschäden entstehen durch den Rückstau der Kanalisation, hierfür muss man eine Rückstauklappe einbauen. Das ist keine kurzfristige Lösung, aber vielleicht kann man erwähnen, dass die Kanalisation ein Problem darstellen kann.

Überschwemmte und angeschlossene Geräte nicht berühren.

Überschwemmte Elektrogeräte können gefährlich sein. Schalten Sie diese Geräte sofort aus und lassen Sie sie von einem Fachmann überprüfen, bevor Sie sie wieder verwenden.

Überschwemmte Räume nicht betreten.

Überschwemmte Räume können gefährlich sein. Betreten Sie diese Räume nur, wenn es unbedingt erforderlich ist.