Hauptnavigation Sprachumschalter Suche Navigation Inhaltsbereich Metanavigation Plauen

Hauptmenü

Sprachumschalter

Sprache wechseln

Suche

Logo: Vogtland

Jüdischer Friedhof

Jüdischer Friedhof

Jüdischer Friedhof

Um einen Friedhof anzulegen, kaufte die Israelische Religionsgemeinde Plauen 1898 von Rittergutsbesitzer E. Klopfer aus Kauschwitz ein Waldgrundstück am Oberjößnitzer Weg in der Nähe des Tannenhofs.
Der Besitz eines eigenen Friedhofs hatte für die seit Jahrhunderten unter Verfolgung leidenden Juden eine große Bedeutung. Auch Juden aus anderen Orten des Vogtlandes fanden hier Ihre letzte Ruhestätte. Der Friedhof hat eine Fläche von 1,38 ha und 130 Grabstellen. Die erste Bestattung fand 1899 statt, die letzte 1998.

Die dem Gräberfeld zur Straßenseite vorgelagerte schlichte Feierhalle ist seit 1988 eine Mahn- und Gedenkstätte. Die gesamte Anlage steht unter Denkmalschutz.

Seitenfunktionen

Vogtlandmuseum

Einrichtung des Kulturbetriebes
der Stadt Plauen.
Als regional bedeutsame Einrichtung gefördert durch den Kulturraum Vogtland-Zwickau.

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 24 10
Faxnummer
0 37 41 / 2 91 - 3 24 01
Internetadresse
Internet
Besucheranschrift

Nobelstraße 7 - 13
08523 Plauen

Öffnungszeiten
Montag
geschlossen
Dienstag
11.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch
11.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
11.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
11.00 bis 17.00 Uhr
Samstag
11.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag
11.00 bis 17.00 Uhr
Feiertage
11.00 bis 17.00 Uhr
Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan
Jüdischer Friedhof

Gedenkstätte

Kontakt
Telefonnummer
0 37 41 / 2 91 - 24 10
Besucheranschrift

Tannenhof 7
08525 Plauen

Öffnungszeiten
Donnerstag
14.00 - 16.00 Uhr
Mitte Mai bis Mitte September
(außer an jüdischen Feiertagen)
Termine außerhalb der regulären Öffnungszeiten sind nach Absprache möglich.
Kartenausschnitt
zum Kartenausschnitt Zum Stadtplan

Metanavigation